Energiewechsel

Frankfurt am Main: Gelungen oder nicht?

Pressemeldung vom 7. Juni 2011, 11:43 Uhr

Planungsdezernenten der Region diskutieren über das Verhältnis zur Urbanität
(pia) Unter dem spannungsgeladenen Titel „Urbanität und städtebauliche Planung – ein schwieriges Verhältnis?“ steht das öffentliche Symposium des Frankfurter Stadtplanungsamtes am Freitag, 10. Juni. Die Veranstaltung ist die letzte in der Reihe des Amtes für Stadtplanung zum Architektursommer Rhein-Main 2011.

Von 14.30 Uhr an stellen in den Mainarcaden, Kurt-Schumacher-Straße 10, sechs Planungsdezernenten aus der Region jeweils zwei besonders gelungene städtebauliche Vorhaben ihrer Stadt vor. Ab 19.30 Uhr werden in einer Podiumsdiskussion, die durch kurze Impulsreferate der Darmstädter Soziologin Martina Löw und des Architekten und Stadtplaners der Berliner Innenstadt, Hans Stimmann, eingeleitet werden, die vorgestellten Projekte erörtert.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Presse- und Informationsamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis