Energiewechsel

Frankfurt am Main: Im neuen Karmeliterkloster erklingen alte Melodien

Pressemeldung vom 11. August 2009, 16:17 Uhr

Festival für Alte Musik während des Museumsuferfests 2009

Frankfurt am Main. Alte Musik zum Museumsuferfest statt.

Erstmals nach der Sanierung des Klosters findet die Veranstaltung wieder im restaurierten Kreuzgang der ältesten erhalten Klosteranlage Frankfurts statt. Zahlreiche Konzerte mit Musik aus Mittelalter, Barock, Klassik und Romantik laden in die historische Kulisse ein. Die Ursprünge des Karmeliterklosters reichen bis in die Mitte des 13. Jahrhunderts zurück. Unter den eindrucksvollen Wandmalereien von Jörg Ratgeb (1470-1526) erleben die Besucher besinnliche Stunden bei passender Musik.

Zu jeder vollen Stunde zwischen 11 und 19 Uhr können Liebhaber der Klassischen Musik zahlreichen Kurzkonzerten lauschen. Mit dabei sind in diesem Jahr: Duo Fortepiano, Fala musica, Duo Merlino und das Ensemble „musica solare“.

Abends werden die Konzerte dann länger: Die Gruppe „The Playfords“ eröffnet am Freitagabend um 20 Uhr das Festival mit ihrem neuen Programm „Fa una Canzone“. Die „Early Music Folkband“ präsentiert Tänze und Canzonetten aus der Renaissance in Italien in modernen Arrangements. Am Samstagabend 20 Uhr ist das Ensemble „ASPECTE ZÜRICH“ um den Flötisten Matthias Weilenmann zu Gast. Gemeinsam mit Katharina Lugmayr (Blockflöte) und Yvonne Ritter (Cembalo) spielt das Ensemble Werke von J.J. van Eyck und Zeitgenossen. Den Abschluss des Festivals bestreitet am Sonntagabend um 20 Uhr die Sängerin Annette Wieland, die von Katharina O. Brand am Hammerflügel begleitet wird. Unter dem Titel „Arie antiche“ werden Schätze der italienischen Gesangskunst des 17. und 18. Jahrhunderts unter anderem von Carissimi, Caldara, Vivaldi, Scarlatti, Gluck und Händel Klavierkompositionen Mendelssohns gegenübergestellt.

Tagsüber ist der Eintritt mit Museumsuferbutton frei, abends können die Konzerte mit Eintrittskarten für zehn Euro besucht werden. Diese Karten sind ab sofort erhältlich in der Tourist Information Römer, Römerberg 27, oder unter der Telefonnummer 0621/8321270, www.allegra-online.de und an der Abendkasse.
Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis