Energiewechsel

Frankfurt am Main: Länger nachhaltig bauen

Pressemeldung vom 30. Juni 2011, 15:31 Uhr

Green Building FrankfurtRheinMain – Bewerbungsfrist um zwei Wochen bis 8. Juli verlängert(pia) Die Bewerbungsfrist für den Architekturpreis „Green Building FrankfurtRheinMain“ wird um zwei Wochen verlängert. Die Teilnahme ist nun bis Freitag, 8. Juli, 12 Uhr, möglich. Informationen zu den Teilnahmebedingungen und der Fragebogen sind unter www.greenbuilding-award.de erhältlich.

Der Architekturpreis für nachhaltiges Bauen wird im kommenden November zum zweiten Mal verliehen. Neu ist in diesem Jahr, dass sich Planer, Architekten und Bauherren aus dem gesamten wird Rhein-Main-Gebiet bewerben können, denn die Städte Frankfurt, Wiesbaden und Darmstadt sowie der Regionalverband FrankfurtRheinMain loben den Preis gemeinsam aus.

Als „Green Building FrankfurtRheinMain“ werden Gebäude ausgezeichnet, die neue Standards im ökologischen Bauen setzen, die Energieeffizienz und Nutzerkomfort verbinden und die als Vorbild für andere Projekte dienen. Im Jahr 2009 wurden bereits acht Gebäude – vom Bürohochhaus über ein Schulgebäude bis hin zum sanierten Wohnhaus – von der dreiköpfigen Fachjury prämiert.

Informationen zu „Green Building FrankfurtRheinMain“ sind unter www.greenbuilding-award.de erhältlich.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantworten Wiebke Fiebig und Wolfgang Steins, Telefon: 069/212-39433 und 212-39439, E-Mail: wiebke.fiebig@stadt-frankfurt.de und wolfgang.steins@stadt-frankfurt.de

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Presse- und Informationsamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis