Energiewechsel

Frankfurt am Main: LUCAS zeichnet „Carlitos großer Traum“ und „Die geschwätzige Maus“ aus

Pressemeldung vom 15. September 2009, 09:20 Uhr

Veranstalter melden knapp 7000 Besucher beim Internationalen Kinderfilmfestival

Frankfurt am Main. Der spanische Kinderfilm „Carlitos großer Traum“ hat beim 32. Internationalen Kinderfilmfestival LUCAS 2009 (6. bis 13. September) den Preis für den besten Langfilm gewonnen. Der Preis für den besten Kurzfilm ging an die belgisch-französisch-ungarische Koproduktion „Die geschwätzige Maus“.

Jesús del Cerro, Regisseur von „Carlitos großer Traum“, nahm am Samstagabend bei der feierlichen Verleihung im Kino des Deutschen Filmmuseums in Frankfurt den LUCAS-Preis entgegen. Im Wettbewerb des bundesweit traditionsreichsten Kinderfilmfestivals konkurrierten 25 Filme aus 15 Ländern um die Hauptpreise. Der für den besten Langfilm war mit 7500 Euro dotiert, für den besten Kurzfilm gab es 3000 Euro. Eine lobende Erwähnung sprach die LUCAS-Jury für den iranischen Langfilm „Babak“ aus. Von der Jury der Fédération Internationale des Ciné-Clubs (F.I.C.C.) erhielt dieser den Don-Quijote-Preis. Die Jury des Centre International du Film pour l’Enfance et la Jeunesse (CIFEJ) ehrte den niederländischen Film „Morrison“ mit dem Prix CIFEJ.

Das Deutsche Filminstitut – DIF als Veranstalter zieht gemeinsam mit der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien – LPR Hessen positive Bilanz. LUCAS verzeichnete in seinem kompletten Programm knapp 7000 Besucher. Der Besucherrekord des Vorjahres wurde damit deutlich übertroffen. „Das hochwertige Wettbewerbsprogramm, die Sonderreihe und zwei international besetzte Fachveranstaltungen zum Animationsfilm lockten Publikum und Gäste aus 19 Ländern nach Frankfurt. Die Filmgespräche mit Filmschaffenden und interaktiven Workshops im AKTIV-Bereich machten LUCAS für viele Kinder und Erwachsene zum Erlebnis“, so Festivalleiterin Petra Kappler.

„Kurz vor der Schließung des Deutschen Filmmuseums aufgrund der zeitgemäßen Erneuerung bot LUCAS zahlreichen Schulklassen, Filmschaffenden, Fachbesuchern und Medien ein facettenreiches Programm rund um den Kinderfilm. Im nächsten Jahr präsentiert LUCAS aktuelles, hochwertiges Kinder-Kino auf anderen Leinwänden in Frankfurt und baut die Vermittlung von Filmkultur und Medienkompetenz mit der großzügigen Förderung der Stadt Eschborn weiter aus“, erklärte Claudia Dillmann, Direktorin des Deutschen Filminstituts. Alle Preisträger und Filme sind auf www.lucasfilmfestival.de gelistet.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis