Energiewechsel

Frankfurt am Main: Lukullische Reise durch die koschere Küche

Pressemeldung vom 20. August 2009, 16:24 Uhr

Annette Weber hält kulinarischen Vortrag im Jüdischen Museum

Frankfurt am Main. Im Jüdischen Museum hält Annette Weber am Mittwoch, 26. August, um 18.30 Uhr einen kulinarischen Vortrag mit dem Thema „Von kalter Pasta und heißer Schokolade“. Anschließend gibt es die Möglichkeit, im Buch-Café kulinarische Beispiele aus der jüdischen Küche zu kosten.

Die jüdische Küche ist eine vielfältige und wandelbare Küche. Bedingt durch die Zerstreuung der jüdischen Gemeinschaft über die ganze Welt gibt es nicht nur eine jüdische Küche. Vielmehr besteht sie aus mehreren koscheren Regionalküchen: Pasta, Falafel, Fish & Chips und auch die Frankfurter Rindswurst sind Beispiele für den Kulturtransfer, den die koschere Küche geleistet hat.

Der unterhaltsame Vortrag von Annette Weber, langjährige Kuratorin des Jüdischen Museums Frankfurt und heute Professorin für Jüdische Kunstgeschichte an der Jüdischen Hochschule Heidelberg, führt in Geschichte und Gegenwart der Jüdischen Küche ein.

Für die kulinarischen Spezialitäten ist eine Anmeldung erforderlich und ein Beitrag 15 Euro zu entrichten. Anmeldung unter 069/212-38804 oder 069/212-38805.

Der Vortrag gehört zum Begleitprogramm der Ausstellung „Du darfst! Koscher essen“ im Museum Judengasse (noch bis zum 27. September).

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis