Energiewechsel

Frankfurt am Main: Neuer Agenda-Stadtplan 2011 erschienen

Pressemeldung vom 22. Juni 2011, 14:46 Uhr

(pia) Frankfurt will Europas Nummer Eins in Sachen Nachhaltigkeit werden. Auch seine Bürger interessieren sich mehr und mehr für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen. Mit der soeben erschienenen Neuausgabe des Frankfurter Agenda-Stadtplans erhalten sie einen aktuellen Wegweiser zu ökologischen und klimafreundlichen Anbietern aus der eigenen Stadt.

„Der neue Agenda-Stadtplan hilft nicht nur bei gezielter Suche nach einem ökologischen Produkt oder einer Dienstleistung, es macht auch Spaß, darin zu stöbern. Er ist informativ, übersichtlich, handlich und passt gut in jede Küchenschublade“, so Umweltdezernentin Manuela Rottmann.

Der neue Agenda-Stadtplan für nachhaltiges Wirtschaften und gesunden Genuss ist orange und befasst sich mit dem 20-jährigen Jubiläum des Frankfurter GrünGürtels und dem Thema Elektromobiliät. Neben viel Wissenswertem zum Frankfurter GrünGürtel erfährt der Leser, wie sich Frankfurt die mobile Zukunft vorstellt und wo man schon heute sein Elektro-Auto, seinen E-Roller oder sein Pedelec (E-Fahrrad) laden kann. Angebote für ökologische Produkte und nachhaltige Dienstleistungen werden durch Behördenadressen und Informationen zu den Aktivitäten des Umweltforums Rhein Main auf insgesamt 27 Seiten komplettiert.

„Ich denke, dass uns auch in der aktuellen 2011er-Ausgabe des Agenda-Stadtplans wieder eine gute Mischung aus interessanten Umweltinformationen und praktischen Hinweisen für Verbraucher gelungen ist“, sagt Hans-Georg Dannert, Erster Vorsitzender des Umweltforums.

Der Agenda-Stadtplan ist seit nunmehr sieben Jahren ein Projekt des Umweltforums. Er wird mit Unterstützung des FAM-Service Oberursel, der örtlichen Wirtschaft und dem Umweltamt der Stadt Frankfurt realisiert. Er ist unter anderem beim Umweltforum Rhein Main e.V., Vilbeler Landstraße 25, in Naturkostläden, Reformhäusern, bei der Frankfurter Sparkasse, der Mainova, in den Velotaxis, in der traffiQ-Verkehrsinsel Hauptwache, beim städtischen Umweltamt, Galvanistraße 28, in der Bürgerberatung am Römer, in der Stadtbücherei, Hasengasse 4, und in den Bürgerämtern erhältlich. Unter http://www.umweltforum-rhein-main.de steht der Stadtplan auch zum Download bereit.Informationen zum Frankfurter Agenda Stadtplan gibt es bei Hans-Georg Dannert, Telefon 069/212-39476, hans-georg.dannert@stadt-frankfurt.de und umweltforum-rhein-main@web.de, oder beim FAM-Service, Axel Wirz, Telefon 06171/895788, wirz@fam-service.de

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Presse- und Informationsamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis