Energiewechsel

Frankfurt am Main: Sicherheitsdezernent begrüßt neuen Kommandeur des Landeskommandos

Pressemeldung vom 12. August 2009, 16:00 Uhr

Oberst Bernd Bauer kommt zu seinem Antrittsbesuch bei der Stadt Frankfurt am Main

Frankfurt am Main. Stellvertretend für die Oberbürgermeisterin empfängt Sicherheitsdezernent Volker Stein am Donnerstag den Kommandeur des Landeskommandos Hessen, Oberst Bernd Bauer, zu seinem Antrittsbesuch bei der Stadt Frankfurt am Main.

Im Mittelpunkt der Gespräche wird die Situation in und um Frankfurt im Rahmen der „Zivil-Militärischen Zusammenarbeit“ (ZMZ) in Hessen und insbesondere im Ballungsraum Rhein-Main stehen. „ZMZ“ steht für die Vernetzung von Bundeswehr und zivilen Behörden und Einrichtungen bei Naturkatastrophen und besonders schweren Unglücksfällen.

Die militärische Seite der ZMZ in Hessen wird durch das 2007 in Dienst gestellte Landeskommando in Wiesbaden vertreten. Es ist Ansprechpartner in allen Fragen möglicher Unterstützungsleistungen der Bundeswehr in Hessen im Rahmen der zivil-militärischen Zusammenarbeit auf Landesebene.

Kommandeur des Landeskommandos ist seit April 2009 Oberst Bernd Bauer (58), der zuvor im NATO-Hauptquartier in Brüssel und im Führungsstab der Streitkräfte in Bonn tätig war. Zu seinem Antrittsbesuch findet am Donnerstag, den 13.08.2009, um 13.30 Uhr eine Pressekonferenz Im Dezernat V, Sandgasse 4 (III.St.) statt.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis