Energiewechsel

Frankfurt am Main: Silberner Bildschirm

Pressemeldung vom 20. Juni 2011, 13:26 Uhr

Film ab für das 2. Filmfest der Generationen(pia) Das Europäische Filmfestival der Generationen – Silver Screen macht zum zweiten Mal Station in Frankfurt. Unter der Schirmherrschaft von Ursula Lehr, Bundesministerin a. D. und bekannte Altersforscherin, werden vom 27. bis 29. Juni im CineStar Metropolis am Eschenheimer Turm Filme aus verschiedenen Ländern rund ums Älterwerden gezeigt.

Die Filme zeigen, dass es in jedem Alter immer auch neue Möglichkeiten zu weiterer Entwicklung geben kann. Dafür steht besonders der deutsche Festivalbeitrag „Herbstgold“, eine gelungene und sehenswerte Hommage an das Älterwerden. Regisseur Jan Tenhaven porträtiert darin fünf Menschen, die sich mit Sport fit halten und sich immer neue Ziele setzen – im Alter zwischen 80 und 100 Jahren. Bei der Eröffnung des Festivals am 27. Juni ab 18 Uhr werden Ursula Lehr und Jan Tenhaven persönlich anwesend sein.

Als besonderer Höhepunkt wird mit „Eines Tages…“ auch ein Film zum Thema Demenz zu sehen sein. Durch die Unterstützung des LVR-Zentrums für Medien und Bildung aus Düsseldorf gelang es, den überzeugenden Hauptdarsteller Horst Janson für einen Besuch und eine Einführung zum Film am Mittwoch, 29. Juni, in Frankfurt zu gewinnen.

Ähnlich wie im vergangenen Jahr wird es in Kooperation mit dem Netzwerk AlternsfoRschung der Universität Heidelberg auch dieses Mal Gelegenheit geben, nach den Vorführungen auf der silbernen Kino-Leinwand (engl. „Silver Screen“) mit Filmschaffenden, Wissen-schaftlern, Regisseuren und Darstellen zu diskutieren.

Das Amt für Gesundheit und das Referat für Internationale Angelegenheiten haben die Organisation des Festivals übernommen. Nähere Informationen gibt es im beiliegenden Programmheft sowie beim Amt für Gesundheit bei Matthias Roos, Telefon 069/212-34502.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Presse- und Informationsamt

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis