Energiewechsel

Frankfurt am Main: Von der Uhlandstraße wieder in die Innenstadt

Pressemeldung vom 27. August 2009, 16:55 Uhr

Ausbau der Sonnemannstraße geht zwischen Rückertstraße und „Hanauer“ weiter

Frankfurt am Main. Aufatmen für etliche Bewohner des Ostends: Die Sonnemannstraße wird zwischen Obermainanlage und Rückertstraße am Montag, 31. August, wieder in beide Fahrtrichtungen für den Verkehr geöffnet. Somit kann auch aus der Uhlandstraße wieder in Richtung Frankfurter Innenstadt abgebogen werden.

Zurzeit wird die Sonnemannstraße im Frankfurter Ostend, eine der wichtigsten Verkehrsachsen der Stadt, umgestaltet. Sie wird erneuert und ihr Erscheinungsbild aufgewertet. Dazu wird bald ein weiterer Teilbereich der Sonnemannstraße ausgebaut und umgestaltet; die Arbeiten zwischen Rückertstraße und Hanauer Landstraße beginnen in den kommenden Monaten. Startschuss hierfür ist am 7. September. Da die Arbeiten dort auf der südlichen Straßenseite beginnen, wird in Höhe der Rückertstraße der stadtauswärtig fahrende Verkehr bis zur Hanauer Landstraße auf die nördliche Fahrbahn umgeleitet. Das Befahren der Sonnemannstraße ist dort dann nur noch stadtauswärts möglich. Daher bleibt die eingerichtete Umleitungsstrecke, die stadteinwärts über die Hanauer Landstraße führt, weiter bestehen.

Fußgänger und Radfahrer sind von dieser Umleitungsstrecke ausgenommen. Sie können den nördlichen Gehweg der Sonnemannstraße stadteinwärts nutzen.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis