Energiewechsel

Frankfurt am Main: Zwanzig Projekte werden prämiert

Pressemeldung vom 17. September 2009, 16:12 Uhr

Auszeichnungsveranstaltung der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“

Frankfurt am Main. Auszeichnungsveranstaltung für deutsche Projekte der UN-Dekade statt. Bürgermeisterin Jutta Ebeling begrüßt die Gäste zu diesem Anlass im Kaisersaal des Römers. Die Auszeichnung erfolgt durch den Vorsitzenden des deutschen Nationalkomitees, Professor Gerhard de Haan. Ihr voraus geht ein Podiumsgespräch zur nachhaltigen Stadtentwicklung.

2008 wurde Frankfurt als Stadt der Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet. Am 23. September ist sie nun Gastgeberin für die Auszeichnung deutscher Dekade-Projekte.

Das Programm sieht ab 16 Uhr Grußworte der Bürgermeisterin vor, der Thesen aus der Studie „Frankfurt 2030 – Frankfurt für alle“ folgen; Robert Winterhager vom Büro Albert Speer & Partner wird sie skizzieren. Mit Michael Damian (Lernen vor Ort) und Gerhard de Haan von der FU Berlin wird er dann über „Nachhaltige Stadtentwicklung und Bildung für nachhaltige Entwicklung“ sprechen. Gegen 16.45 Uhr folgt dann die Auszeichnung.

Quelle: Stadt Frankfurt am Main – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis