Energiewechsel

Fulda: „Arbeiten im Antoniusheim“ – Holz, Gärtnerei und Antonius-Laden

Pressemeldung vom 19. August 2009, 13:13 Uhr

Fulda. Im Rahmen der Reihe „Blick hinter die Kulissen“ bietet die Volkshochschule der Stadt Fulda am Montag, 31. August, eine kostenlose Besichtigung der Gärtnerei und des Bereichs Holz des Antoniusheims an.

Im Antoniusheim leben heute ca. 250 Bewohner/innen und arbeiten etwa 290 Mitarbeiter/innen mit Behinderung in verschiedenen Arbeitsbereichen. Diese sind zum Beispiel der Antonius-Laden, Antonius-Küche, Antonius-Hof, Gärtnerei und das Kunsthandwerk. Dort werden Spiel-, Gebrauchs- und Dekorationsartikel hergestellt und Aufträge im Bereich der Holzmontage ausgeführt. Es wird Wert auf handwerkliche, ganzheitliche und nachvollziehbare Produktionsweisen gelegt. Der einzelne Mitarbeiter erkennt dadurch seine Arbeit am Produkt – Arbeitsschritt für Arbeitsschritt bis hin zum Verkauf.

Treffpunkt ist um 14.00 Uhr am Eingang des Antoniusladens, an St. Kathrin 4 in Fulda-Neuenberg. Das Antoniusheim erreichen Sie mit der Buslinie 4 Richtung Malkes, Haltestelle Antoniusheim. Bei einem etwa zweistündigen Rundgang haben Sie die Möglichkeit, vor Ort zu erleben, wie in diesen Werkstätten gearbeitet wird und welche Produkte hergestellt werden.

Zur Planung ist eine vorherige Anmeldung in der Geschäftsstelle der Volkshochschule, Unterm Heilig Kreuz, oder unter Telefon 102-1477 er¬forderlich.

Quelle: Stadt Fulda – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis