Energiewechsel

Fulda: Förderung der Kinder

Pressemeldung vom 28. September 2009, 12:33 Uhr

Stadt erhält Zuwendungsbescheid zur Förderung der Kindertagespflege

Fulda. In diesen Tagen erhielt die Stadt Fulda einen Zuwendungsbescheid für die Förderung von Fachdiensten vom Regierungspräsidium Kassel. Die Kindertagespflege soll durch eine Landesförderung unterstützt werden. Insgesamt erhält die Stadt Fulda Gelder in Höhe von 40.500 Euro. Damit können rund 50 Prozent der Personal- und Sachkosten finanziert werden. „Ich begrüße die Förderung sehr, da im Bereich der Kinderbetreuung diese Gelder jetzt in schwierigen Zeiten gut investiert sind“, betont Oberbürgermeister und Stadtkämmerer Gerhard Möller. In der Kindertagespflege können Kinder betreut werden, während die Eltern ihrer Arbeit nachgehen. So steht im Kinder- und Jugendhilfegesetz: „Erziehungsberechtigte und Tagespflegepersonen haben Anspruch auf Beratung in allen Fragen der Kindertagespflege… . Zusammenschlüsse von Tagespflegepersonen sollen beraten, unterstützt und gefördert werden“. Des weiteren sind Hauptaufgaben des Fachdienstes Kindertagespflege, die Akquise und Qualifizierung der Tagespflegepersonen. So soll die Qualität der Kindertagespflege auf hohem Niveau gehalten werden. „Die Gelder sind an richtiger Stelle eingesetzt.“, betont auch Fuldas Sozialdezernent Bürgermeister Dr. Wolfgang Dippel.

Weitere Förderung
Das Regierungspräsidium bewilligte nicht nur der Stadt Fulda die Förderung, auch der Tages-Eltern-Verein Fulda e.V. profitiert davon. Er erhält Fördermittel in Höhe von rund 5.200 Euro aus Kassel.

Quelle: Stadt Fulda – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis