Energiewechsel

Fulda: Kreiszuschüsse für Sanierung der Laufbahn im Stadion Dipperz

Pressemeldung vom 7. August 2009, 10:13 Uhr

Außenfassade der Lüdertalschule in Großenlüder wird für 1,5 Millionen Euro saniert / weitere Bauarbeiten an Schulgebäuden im Rahmen des Konjunkturpakets vergeben

Fulda. Der Landkreis Fulda beteiligt sich an den Kosten für notwendige Sanierungsarbeiten an der Laufbahn im Sportstadion in Dipperz mit insgesamt 37.500 Euro. In seiner letzten Sitzung hat der Kreisausschuss zusätzlich zu einer Kreisbeihilfe von 27.400 Euro einen Zuschuss von 10.000 Euro für die schulische Mitnutzung der Sportanlage durch die Grundschule Dipperz beschlossen.

Um eine Schädigung der Bausubstanz abzuwenden, soll an der Lüdertalschule in Großenlüder eine grundlegende Sanierung vorgenommen werden. Im einzelnen ist vorgesehen, die Fenster und Dachhaut zu erneuern, die Fassade zu dämmen sowie Außenputzarbeiten durchzuführen. Bei geschätzten Gesamtkosten von 1,5 Millionen Euro nimmt der Landkreis Fulda ein zinsverbilligtes Darlehen von 900.000 Euro aus dem Hessischen Investitionsfonds auf.

Auch wurden vom Kreisausschuss weitere Bauarbeiten an Kreisgebäuden im Rahmen des Konjunkturprogramms vergeben. Dies betraf den Neubau einer Kreissporthalle in Hünfeld, wo sich die Rohbauarbeiten auf 104.400 Euro, die Trockenbauarbeiten auf 32.400 Euro und die Fliesenarbeiten auf 49.300 Euro belaufen. Bei der Erweiterung der Eduard-Stieler-Schule in Fulda ging es um die Zimmerarbeiten (107.800 Euro) und die Fassadenarbeiten (43.700 Euro).

Für 116.600 Euro soll die Grundschule in Burghaun einen Vollwärmeschutz erhalten. Für 79.200 Euro sind Dachdecker- und Spenglerarbeiten vorgesehen. Die Rohbauarbeiten belaufen sich auf 26.700 Euro. Ebenfalls im Rahmen des Konjunkturpakets wurden für 146.800 Euro an der Jahnschule in Hünfeld Heizungs-, Lüftungs- und Sanitärarbeiten vergeben. An der Schulturnhalle in Hofaschenbach ist für 31.300 Euro ein neuer Außen- und Innenputz notwendig.

Neue Biologieräume in Wigbertschule

Die Erweiterung und Modernisierung der naturwissenschaftlichen Fachräume an der Wigbertschule in Hünfeld wird in den Sommerferien mit dem dritten Bauabschnitt fortgesetzt. Dieser beinhaltet den Umbau des Erdgeschosses. Dort soll künftig die Biologie mit Hörsälen, Lehrübungsräumen sowie einem Vorbereitungs- und Sammlungsraum untergebracht werden. Für 34.100 Euro wurden die Bodenbelags- und für 27.600 Euro die Trockenbauarbeiten vergeben.

Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung an der Wernher-von-Braun-Schule in Neuhof muss die vorhandene Löschwasserringleitung durch eine Druckerhöhungsanlage ergänzt werden. Für 53.500 Euro haben die Ausschussmitglieder den Auftrag an den kostengünstigsten Anbieter vergeben. Mit Zustimmung des Kreisausschusses soll Vermessungsoberrat Alf Sobieray zum Vorsitzenden des Gutachterausschusses für den Landkreis Fulda bestellt werden.
Quelle: Stadt Fulda – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis