Energiewechsel

Fulda: Punkte sammeln lohnt sich

Pressemeldung vom 18. August 2009, 15:49 Uhr

Fulda. Punkte sammeln ist „in“: Immer mehr Leute sammeln Rabatte mit Bonuskarten – bei Apotheken, Banken oder beim Bäcker nebenan. Das beliebte Instrument der Kundenbindung gibt es jetzt auch bei der Volkshochschule des Landkreises Fulda.

Mit der Bonuskarte sollen diejenigen belohnt werden, die regelmäßig Bildungsangebote der Kreis-vhs in Anspruch nehmen. Die Punkte sind nämlich bares Geld, sprich: pro Punkt 10 Cent, wert. Pro Unterrichtseinheit wird ein Bonuspunkt gutgeschrieben. Werden innerhalb von zwei Jahren 150 Punkte oder mehr erreicht, wird beim nächsten Kursbesuch ein Betrag von 15 Euro oder 10 Cent je Unterrichtseinheit als Gebührennachlass vergütet. Ausgenommen von der Regelung sind Einzelveranstaltungen, Schulabschlusskurse, Konzerte und Unterrichte im Fachbereich Musikerziehung.

Fleißige Punktesammler sind Lioba (5), Pia (8) und Evelyn Richter (38) aus Nüsttal-Haselstein. Beim Mutter-Kind-Turnen, bei der Bewegungsförderung für Kinder und bei Yoga-Kursen haben die Richters in knapp zwei Jahren 168 Punkte gesammelt. Die „angesparten“ 16,80 Euro wurden mit dem nächsten Sport-Kurs verrechnet. Weil die Turnkurse so viel Spaß machen, ist die neue Bonuskarte auch schon fast voll.

„Für Familien“, sagt Evelyn Richter, „lohnt sich die Karte auf jeden Fall“. Und auch für Schüler, Singles und Senioren, denn mit dem neuen Semesterprogramm, das im September startet, kann jeder punkten.

Quelle: Stadt Fulda – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis