Energiewechsel

Fulda: Start der Verteilung auf dem Aschenberg hat begonnen

Pressemeldung vom 6. August 2009, 16:21 Uhr

Fulda. Oberbürgermeister Gerhard Möller hat es sich nicht nehmen lassen. Die erste Blaue Tonne im Stadtgebiet verteilte der Verwaltungschef persönlich. Das Ehepaar Gudrun und Thomas Krick in der Gegenbaurstraße freuten sich, als der OB von einem LKW die Blaue Tonne ablud.

Die ersten Blauen Tonnen für Altpapier in der Stadt Fulda werden in der jetzigen, 32. Kalenderwoche (seit 04. August 2009) auf dem Aschenberg verteilt.

Seit Dienstag, 04. August 2009 haben die beauftragten Firmen SITA Umweltservice, Fulda und C-Trace GmbH, Leopoldshöhe damit begonnen, die Grundstücke auf dem Aschenberg mit Altpapiertonnen zu versorgen. Jedes Grundstück, auf dem städtische Restmüllgefäße angemeldet sind, wird mit Blauen Tonnen ausgestattet. Die Mitarbeiter der Firmen stellen die Behälter, die ab sofort genutzt werden können, vor den Grundstücken ab.

Im weiteren Verlauf des Monats August werden die Blauen Tonnen in den Stadtteilen Horas, Niesig, Lehnerz, Dietershan und Bernhards mit verteilt. Parallel zur Verteilaktion werden die zentralen Altpapier-Depotcontainer („Iglus“) abgezogen.

Die Haushalte erhalten zusätzlich zu den Behältern ein Faltblatt „Altpapier – Die Blaue Tonne“ . Dieses Blatt enthält alle wichtigen Angaben zur Organisation der Altpapiergetrenntsammlung und erläutert, welche Abfälle in die neuen Tonnen mit den blauen Deckeln gehören und welche nicht. Darüber hinaus werden die Ansprechpartner bei der Stadtverwaltung und die künftigen Abfuhrtage benannt. Ab dem 01. September 2009 werden die Blauen Tonnen beginnend auf dem Aschenberg und in Horas erstmals und danach im 4-wöchentlichen Turnus geleert. Für die Bereitstellung der Tonnen und ihre Leerung werden keine zusätzlichen Gebühren erhoben. Grundstückseigentümer, die keine Blaue Tonne wünschen, können diese abbestellen.

Oberbürgermeister Gerhard Möller und Stadtbaurätin Cornelia Zuschke appellieren an die Bürgerinnen und Bürger der Stadt die umweltgerechte Abfallpolitik zu unterstützen. „Bei der Altpapiersammlung sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Bitte nutzen Sie die Blaue Tonne und tragen Sie mit Ihrer Getrenntsammlung zur Wiederverwertung von Altpapier und damit zum Ressourcenschutz bei“.

Das städtische Umwelttelefon (102-1777) steht für Fragen zur Blauen Tonne zur Verfügung.

Quelle: Stadt Fulda – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis