Energiewechsel

Gemeinde Erlensee: Kindertagespflegeprojekt von Erlensee und Neuberg feierte auch in diesem Jahr wieder ein lustiges Faschingsfest

Pressemeldung vom 18. Februar 2015, 12:31 Uhr

Mit viel Liebe gestalteten die Tagespflegepersonen von Erlensee und Neuberg auch in diesem Jahr wieder eine Faschingsparty für ihre Betreuungskinder. Bei lustigen Spielen, Musik und Tanz hatten alle sehr viel Spaß. Besonders viel Freude bereitet den Kindern bekanntermaßen das Verkleiden. Entsprechend vielfältig und kreativ waren auch in diesem Jahr die Kostüme der Kinder. Bei der Polonäse Blankenese sah man zum Beispiel ein Krokodil, ein Skelett, einen kleinen Teufel und einen süßen Zwerg. Aber auch die Tagepflegepersonen hatten sich mit ihren Kostümen viel Mühe gegeben, woran man erkennen kann, dass auch Erwachsene immer noch Spaß daran haben, sich in eine andere Rolle zu begeben.

Olga Pfeiffer, die als furchtloser Pirat verkleidet war, freut sich: „Dies war wirklich eine gelungene Party. Ich bin sehr glücklich darüber, dass wir im Tagespflegeprojekt so ein gutes Team sind und gemeinsam solche Aktivitäten durchführen können. Wir haben alle sehr viel Spaß an der Arbeit mit den Kindern. Veranstaltungen wie diese bieten den Kindern eine interessante Abwechslung im Betreuungsalltag. Und so ganz nebenbei lernen sie, sich auch in einer größeren Gruppe zu behaupten, was für die Zeit im Kindergarten wichtig sein wird.“

Haben Sie ebenfalls Interesse, im Kindertagespflegeprojekt mit zu arbeiten?

Unter der Tel.: 06183/9151-55 können Sie sich über die Möglichkeiten, selbst als Tagespflegeperson zu arbeiten, informieren. Im Frühjahr 2015 beginnt ein neuer Qualifizierungskurs, der über die Zentralstelle für Kinderbetreuung des Main-Kinzig-Kreises organisiert wird. Das Kindertagespflegeprojekt von Erlensee und Neuberg freut sich über Personen, die gerne mit Kindern arbeiten und das Team bereichern wollen!

Unter der gleichen Telefonnummer können Sie sich über die Betreuungsmöglichkeiten für Ihr Kind im Tagespflegeprojekt informieren. Da es nur noch sehr begrenzt Plätze gibt, ist es ratsam, sich rechtzeitig um einen Platz zu kümmern.

Quelle: Gemeinde Erlensee / Öffentlichkeitsarbeit & Wirtschaftsförderung

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis