Energiewechsel

Gießen: Ausbildung als Perspektive nach Studienabbruch

Pressemeldung vom 7. Juni 2011, 12:32 Uhr

* Infoveranstaltung zum Thema Studienabbruch und Alternativen
* Am 9. Juni von 12 bis 15 Uhr im Studentenwerk
* Vortrag und offene Sprechstunde

Eine Infoveranstaltung zum Thema „Studienabbruch – Neustart wagen“ wird am 9. Juni im Raum 06 des Studentenwerks, neben dem Gebäude der Mensa Otto-Behaghel-Straße, angeboten. Diese wird von Christine Schramm-Spehrer vom Hochschulteam der Arbeitsagentur Gießen, Ulrike Rackow vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft sowie von Gabriele Schäfer-Kühn vom Studentenwerk und Ulrike Wittmann von der Universität Gießen angeboten. In einem Vortrag werden von 12 bis 14 Uhr konkrete Alternativen zum Studienabbruch aufgezeigt. Im Anschluss stehen die Experten von 14 bis 15 Uhr in einer offenen Sprechstunde, mit Gelegenheit zu persönlichen Gesprächen, zur Verfügung.

Das Hochschulteam der Agentur für Arbeit Gießen bieten professionelle Hilfen an. Mit Beratung, Eignungstests, Bewerbungstrainings sowie regionaler und bundesweiter Vermittlung soll Orientierung für die wichtigsten Fragen gegeben werden. Ist das Studium noch zu retten? Ist die Ausbildung im dualen Bereich, einer Berufsakademie oder einer Fachschule eine Alternative? Und wie komme ich an einen entsprechenden Ausbildungsplatz? Zudem werden offene Ausbildungsstellen angeboten.

Weitere Informationen erhalten Interessierte beim Hochschulteam der Agentur für Arbeit unter Telefon 0641 9393-345 oder per E-Mail an
giessen.hochschulteam@arbeitsagentur.de.
Eine Anmeldung zur Veranstaltung ist nicht erforderlich.

Quelle: Agentur für Arbeit Gießen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis