Energiewechsel

Giessen: „Ausbreitungsprävention invasiver Pflanzen im Perf-Gewässersystem“

Pressemeldung vom 27. März 2017, 16:36 Uhr

Um über das Projekt und seine Hintergründe zu informieren, lädt das RP Gießen am 30.°März um 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in das Bürgerhaus in Breidenbach (Hausbergweg 1, 35236 Breidenbach) ein.

Im Rahmen des EU-LIFE-Projektes „Living Lahn“ zum Thema Ausbreitungsprävention invasiver Wasserpflanzen im Gewässersystem führt das Regierungspräsidium (RP) Gießen unter anderem eine mehrjährige Untersuchung von Maßnahmen zur Verminderung der Ausbreitung invasiver Pflanzenarten an Fließgewässern durch. Mit dem aus EU-Mitteln geförderten Projekt soll zum einen ein Konzept für die Zukunft der Bundeswasserstraße Lahn entwickelt werden, das die Land- und Gewässernutzer, die Naturschutz- und Tourismusverbände sowie Bürgerinnen und Bürger vor Ort einbindet. Ein weiteres Ziel ist die Aufwertung des ökologischen Zustands des Oberlaufs der Lahn und ihrer Nebenflüsse. Ein Projektschwerpunkt ist der Fluss Perf mit seinen Nebengewässern.

Unter invasiven Pflanzen versteht man einige gebietsfremde Pflanzen, die aufgrund ihrer starken Ausbreitung zur Verdrängung vorhandener Arten und damit einer Gefährdung der Artenvielfalt führen oder gesundheitliche und wirtschaftliche Schäden verursachen können. Die Ausbreitung invasiver Pflanzen erfolgt insbesondere an Fließgewässern schnell und über weite Strecken.

Vorgesehen sind Vorträge zum EU-LIFE-Projekt „Living Lahn“ allgemein sowie die Vorstellung des Konzeptes zum Umgang mit invasiven Arten in der Perf und seinen Nebengewässern sowie Ergebnisse aus den Untersuchungen des ersten Projektjahres. Eingeladen sind alle interessierten Personen und Organisationen, insbesondere diejenigen, die beruflich oder ehrenamtlich mit der Bewirtschaftung und Nutzung von Land- und Gewässerflächen befasst sind.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie unter dem Suchbegriff „invasive Arten“ auf der Homepage des RP Gießen: www.rp-giessen.hessen.de. Informationen zum LIFE-Projekt sind unter der Homepage www.lila-livinglahn.de abrufbar.

Quelle: Regierungspräsidium Gießen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis