Energiewechsel

Gießen: Der „Türke“ vom Amt

Pressemeldung vom 27. September 2016, 13:33 Uhr

• Vierzigjähriges Arbeitsjubiläum von Siegfried Geisel
• Geschäftsleitung würdigt seine bislang geleistete Arbeit.

Der erfahrene Arbeitsvermittler Siegfried „Siggi“ Geisel hat jetzt sein vierzigstes Arbeitsjubiläum bei der Arbeitsagentur gefeiert. Dazu hat ihm die Geschäftsleitung eine entsprechende Dankurkunde überreicht. Eckart Schäfer, Leiter der Agentur für Arbeit Gießen, würdigte seine bisherige Arbeit mit den Worten „immer engagiert und hilfsbereit, mit viel Fachkompetenz und positiver Ausstrahlung“.

Geisel, 1960 geboren, begann nach dem Besuch der Volksschule die Ausbildung beim damaligen Arbeitsamt, die er 1979 nach zweieinhalb Jahren erfolgreich abschloss. Anschließend war er mehrere Jahre in der Arbeitsberatung und im Antragservice für Arbeitnehmerleistungen angesetzt. Seit dieser Zeit hat er Menschen beraten und in Arbeit vermittelt. Wegen seinem damals getragenen Oberlippenbart, dem dunklen Teint und den schwarzen Haaren, wurde er von manch einem im Vogelsberg als der „Türke“ vom Amt bezeichnet und ist seither sehr bekannt.

Quelle: Agentur für Arbeit Gießen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis