Energiewechsel

Groß-Gerau: Klavierabend mit Chopin, Schumann und Liszt im Stadtmuseum

Pressemeldung vom 26. Februar 2013, 11:46 Uhr

Das Stadtmuseum setzt die Reihe der Klavierabende gemeinsam mit der Chopin- Gesellschaft Darmstadt fort. Am Donnerstag, 21. März 2013 um 19.30 Uhr ist der Pianist Sven Bauer in Groß-Gerau zu Gast. Musikalisch spannt er einen vielgestaltigen Bogen von den Sonaten Domenico Scarlattis über Fryderyk Chopin hin zu Robert Schumann, der mit der virtuosen Humoreske in B-Dur zu Gehör kommt und schließlich die beliebte Ungarische Rhapsodie Nr. 12 von Franz Liszt.

Sven Bauer wurde 1989 in Schwäbisch Hall geboren und erhielt dort als siebenjähriger seinen ersten Klavierunterricht. Er kam schnell zum Erfolg und wurde vielfacher Preisträger u.a. beim Wettbewerb „Jugend Musiziert“. 2009 gewann er den Grand Prix des International Competition Festival „Music without limits“ in Litauen.

Wichtige musikalische Impulse erhielt der junge Pianist durch Meisterkurse und Begegnungen mit Künstlerpersönlichkeiten wie Lev Natochenny, Igor Lazko, Andrzej Jasinski, Oxana Yablonskaya, Karl-Heinz Kämmerling und Jacques Rouvier. Im Herbst 2005 wurde Sven Bauer Jungstudent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main, seit März 2009 ist er Student der „Meisterklasse Lev Natochenny“.

Die Kritik spart nicht mit Anmerkung für sein schon jetzt außergewöhnliches Niveau, so hieß es in der Südwest Presse: „Bei der ungarischen Rhapsodie Nr. 12 in cis-Moll von Franz Liszt verschmolzen Musiker und Musik, der Pianist spielte nicht auf dem Flügel, sondern mit ihm – ausdrucksstark, lebendig, meisterhaft.“

Karten zu 12,00 Euro sind am Infoschalter Stadthaus, Marktplatz 1, Tel.: 06152/7160 erhältlich sowie über das Online-Ticket-Portal unter www.gross-gerau.de und die Ticket Hotline 0180/5040 300, außerdem an der Abendkasse. Informationen unter Tel.: 06152/716295 und per E-Mail: juergen.volkmann@gross-gerau.de.

Quelle: Kreisstadt Groß-Gerau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis