Energiewechsel

Groß-Gerau: Lange Einkaufsnacht in Groß-Gerau – „Nacht der Sinne“ lockt mit Straßenkunst, Lichtatmosphäre und offenen Geschäften bis spät in den Abend

Pressemeldung vom 4. August 2009, 16:24 Uhr

Groß-Gerau. Überraschend, bezaubernd und verführerisch: Am 4. September 2009 wird Einkauf in der Innenstadt von Groß-Gerau zu einem ganz besonderen Erlebnis. Bereits zum zweiten Mal taucht die Kreisstadt in eine besondere Welt. „Nacht der Sinne“ verbindet Einkaufen mit außergewöhnlichen künstlerischen Aktionen.

Wir freuen uns ganz besonders auf dieses Spektakel, denn im letzten Jahr war die Veranstaltung ein Publikumsmagnet. In der Kreisstadt Groß-Gerau kommt das zusammen, was die Kreisstadt ausmacht. Lebensfreude, ein leistungsstarker Éinzelhandel und Atmosphäre. Die „Nacht der Sinne“ verbindet Shoppen mit außergewöhnlichen künstlerischen Aktionen in einer durch Lichteffekte traumhaft verzauberten Innenstadt.
Die Kreisstadt taucht ein in eine besondere Welt. Alle sind eingeladen – ein Erlebnis für die ganze Familie.

Einzelhandel und Gastronomie sowie Kunst und Kultur schaffen an diesem Freitagabend von 18:00 bis 22:30 Uhr eine gemeinsame Plattform, Straßenkünstler und Fabelwesen in bunten Kostümen treiben ihren Schabernack mit dem Publikum. Der Zuschauer selbst wird zum Teil der Darbietung. Einkaufen und Bummeln in der Innenstadt von Groß-Gerau wird an diesem Abend zu einem ästhetischen Erlebnis.

Gaukler, Musiker und Akrobaten streifen durch die Straßen und sorgen für staunende Gesichter, alle Sinne werden angeregt. Der Sandböhlplatz wird zur Luftakrobatik-Manege mit Feuershow; Stelzenläuferinnen, Clown Filou und Eismann Scotty sind in der Innenstadt unterwegs. Auch für Kinder wird es spezielle Darbietungen und Mitmachaktionen geben.

Groß-Gerau bietet an diesem ganz besonderen Einkaufsabend aber auch Musik für jeden Geschmack. Jazz und Swing sorgen im Bereich des Historischen Rathauses für Stimmung. Musikensembles – „DrumTamTam“, „Julien Students“ und die „Marchin Band“ – ziehen durch die Straßen. Vor dem Kulturcafé zeigt das bekannte Figurentheater „Poppets“ sein Können.

„7mal Sinnnliches“ mit Lesungen bekannter heimischer Autoren wie beispielsweise
Dr. Dittmar Werner, Ralf Schwob und Werner Hofmann sowie Darbietungen des Duos „Nicefield“ und Christoph Mann im Hof des Handwerksmuseums zeigen, welch großes künstlerisches Potenzial in Groß-Gerau beheimatet ist.
In Volksbank und Kreissparkasse sowie der Galerie am Sandböhl werden Werke zu bestaunen sein. Künstler wie Tanja Leonhardt, die ein männliches Model beschriftet und der Pop-Artist Ron Simon sind vor Ort.

Der Einzelhandel in der Groß-Gerauer Innenstadt öffnet seine Geschäfte bis 22:30 Uhr und bedankt sich mit vielen attraktiven Aktionen bei den Besuchern. Sonderpreise, Modenschauen und Zusatzangebote locken sicher sehr viele Kunden in die Geschäfte zwischen Mainzer Straße, Sandböhl, Marktplatz und Darmstädter Straße bis zur Einmündung Klein-Gerauer-Straße.

Auch die Gastronomie beteiligt sich mit besonderen kulinarischen Angeboten an diesem besonderen Fest. Neben den vorhandenen Lokalitäten werden zusätzliche Verkaufsstände allerlei Leckereien anbieten.

Eröffnet wird die „Nacht der Sinne“ um 18.00 Uhr von Bürgermeister Stefan Sauer mit einer kurzen Ansprache von der Bühne vor „Maggies Mode & Mehr“ in der Darmstädter Straße 58.

Kommen Sie mit Freunden und Bekannten – und erleben Sie die Innenstadt von Groß-Gerau in einem ganz neuen Licht: Freitag, 4. September 2009, zweite „Nacht der Sinne“ in der Kreisstadt Groß-Gerau“.

Quelle: Stadt Groß-Gerau – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis