Energiewechsel

Groß-Umstadt: Kurz-Report

Pressemeldung vom 25. September 2009, 10:57 Uhr

Presse-Woche – Freitag, 25.09.2009
Energieberatung
Die städtische Energieberatung kann am Di., 29.09. leider nicht stattfinden. Ansonsten ist Herr Freihaut jeden Di. von 15.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus, Zimmer 10 zu erreichen, weitere Termine nach Vereinbarung unter Tel. (06078) 781-214.

Förster-Sprechstunden und Motorsägenkurs
Die regelmäßigen Sprechstunden von Förster Willi Schäfer fallen am 01., 08. und 15. Oktober urlaubsbedingt aus. Ab 22. Okt. ist er jeden Donnerstag von 16.00 bis 18.00 Uhr im Rathaus, Zi. 0.11, Tel. (06078) 781-219 erreichbar. Am Freitag, 13.11.2009, bietet Herr Schäfer einen weiteren Motorsägenkurs für Brennholzselbstwerber an. Dieser Kurs ist Voraussetzung, um im Wald liegendes Holz zu Heizzwecken aufarbeiten zu dürfen. Der ganztägige Kurs beinhaltet Belehrungen über Unfallverhütungsvorschriften, Pflege und Schärfen der Motorsäge, Schnitt- und Spaltübungen. Ein Profi gibt allen Teilnehmern wertvolle Tipps. Die Gebühr beträgt 105,- € und schließt ein Zertifikat ein. Anmeldungen bitte nur beim Hessische Forstamt Dieburg, Tel. (06071) 98610.

Stadtführung am ersten Sonntag des Monats und mehr!
Die Stadt Groß-Umstadt bietet am ersten Sonntag im Monat, also am 04. Oktober 2009, wieder ihre beliebten Stadtführungen an. Start ist um 11.00 Uhr in der Säulenhalle am historischen Stadtmodell – das einen sehr anschaulichen Überblick über das Groß-Umstadt des 18. Jahrhunderts gibt. Seit Jahren präsentieren ausgebildete Stadtführerinnen und -führer einen Rundgang mit viel spannender Information zur Geschichte und zu Geschichten der Stadt. Gleichzeitig laden wir Sie zu einem Probeschluck Umstädter Weines ein und als Souvenir dürfen Sie das Probiergläschen mitnehmen. Die Teilnahmegebühr beträgt 3,- €, Kinder sind frei. Selbstverständlich sind auch Führungen nach Terminabsprache möglich, etwa für Gruppen, Vereine und Schulen – als Geburtstagsgeschenk, für Klassentreffen oder Tagesbesucher, die sich in Umstadt bei gutem Wein und Essen einen schönen Tag machen wollen. Infos unter Tel. (06078) 781-260.

Mobiles UmStadtBüro
Das UmStadtBüro – die Anlaufstelle für fast alle Verwaltungsangelegenheiten in Groß-Umstadt – kommt zu Ihnen nach Hause – wenn BürgerInnen wegen Alters oder Krankheit keine Möglichkeit haben, ihre Verwaltungsgeschäfte selbst abzuwickeln bzw. persönlich oder mit Hilfe von Angehörigen in die Stadt zu kommen.
Jeden ersten Mittwoch im Monat, aktuell also am 07. Oktober, kann der Service zwischen 14.00 und 17.00 Uhr angeboten werden. Bei begründetem Bedarf rufen Sie bitte im UmStadtBüro die Nummern 781301 oder 781302 an, dort wird man Ihnen für den nächsten Mittwoch-Service-Tag einen Termin geben und fragen, welche Dienstleistung Sie gerne erledigt hätten. Nur wenn das geklärt ist, können die MitarbeiterInnen alle notwendigen Unterlagen mitbringen und in Ihrem eigenen Interesse den Fall bei einem Besuch vollständig abarbeiten. Sie selbst sollten auch möglichst alles bereit halten, was zur reibungslosen Abwicklung nötig ist. Selbstverständlich gilt dieses Angebot für alle Stadtteile, die Mitarbeiterinnen werden sich auf Wunsch selbstverständlich ausweisen.

Wertstoffhof ab Fr., 02. Okt. in Betrieb
Der neue Wertstoffhof beim Kompostwerk Semd an der B 45 wird erstmal am Fr. 02.10.2009 von 13.30 bis 16.30 Uhr zur Abgabe von Baustellenabfällen und E-Schrott geöffnet sein. Damit endet die Zeit der Übergangslösungen und es gibt wieder eine feste Adresse für Wertstoffe aller Art.

Nicht genug, der Service und die Öffnungszeiten sind viel besser als zuvor in der Realschulstraße, es gibt mehr Platz zum rangieren, klares Zuordnung der Abteilungen und vor allem erweiterte Öffnungszeiten, die denen der Kompostanlage entsprechen: Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag von 13.30 bis 16.30 Uhr, donnerstags ist geschlossen, in den Sommermonaten von 01. März bis 30. November ist zusätzlich samstags von 08.00 bis 13.00 Uhr geöffnet.

Der Wertstoffhof Groß-Umstadt/Semd wird vom Da-Di-Werk im Auftrag der Stadt Groß-Umstadt und der Gemeinde Otzberg betrieben. Folgende Abfälle werden von Privatpersonen aus Groß-Umstadt und Otzberg angenommen:

kostenpflichtige Abfälle €/100 Liter
A. Bauabfall, brennbar 3,50
B. Bauabfall, gemischt/nicht brennbar 7,50
C. Bauschutt, schwer 3,50
D. Bauschutt, leicht (Porenbeton) 3,50
E. Altholz, unbehandelt/leicht behandelt 1,00
F. Altholz, stark behandelt/imprägniert 2,00
G. Eisenschrott 0,00
Die Mindestgebühr für eine Anlieferung der Fraktionen A – F beträgt 1,00 €

Kostenfreie angenommen werden: Autobatterien, Haushaltsbatterien, Elektronik- und Elektrokleingeräte, CDs, DVDs, Leuchtstoffröhren, Kork, PU-Schaumdosen, Flachglas.

Neuer Asphalt für Realschulstraße
Ein Teilabschnitt der Realschulstraße in Groß-Umstadt wird in den Herbstferien vom 12. bis 23.10. voll gesperrt, damit die bereits angekündigte neue Asphaltdeckschicht aufgebracht werden kann.

Im Sommer hatten die Stadtwerke Groß-Umstadt die Wasserleitung zwischen Schulstraße und Pestalozzistraße erneuert, um der Häufung von Wasserrohrbrüchen ein Ende zu setzen. Nun wird in der vergleichsweise verkehrsarmen Herbstferienzeit die vielfach beschädigte Straßendecke 4 cm tief abgefräst und eine neue Asphaltdecke aufgebracht. Dabei werden die Rinnenplatten verschwinden und durch Gussasphaltrinnen ersetzt, auch die Parkstreifen und die Bushaltebuchten werden dabei erneuert. Betroffen sind auch die Kreuzungsbereiche Schulstraße und Pestalozzistraße/Curtigasse. Eine umfassende Beschilderung für Umleitungsstrecken wird aufgestellt, Bürgermeister Joachim Ruppert bittet schon jetzt um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme.

Bundestagswahl am 27. September 2009
Ausstellung von Wahlscheinen (auch bei plötzlicher Erkrankung)

Wahlscheine konnten – wie bereits veröffentlicht – von in das Wählerverzeichnis eingetragenen Wahlberechtigten bis Freitag, 25.09.2009, 18.00 Uhr, im UmStadtBüro, Obere Marktstraße 11, beantragt werden.

Im Falle plötzlicher Erkrankung, die ein Aufsuchen des Wahlraumes am Wahltag nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten möglich macht, kann der Antrag auf Ausstellung eines Wahlscheines noch bis zum Wahlsonntag, 15.00 Uhr, gestellt werden. Das UmStadtBüro ist hierzu am Samstag, 26.09.2009 in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr und am Sonntag, 27.09.2009 in der Zeit von 08.00 bis 15.00 Uhr geöffnet.

Werden Anträge auf Ausstellung eines Wahlscheines (Briefwahlunterlagen) am Samstag oder Sonntag vor der Wahl für andere Personen gestellt, benötigen wir eine schriftliche Antrags- und Empfangsvollmacht. Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigungskarte muss der Name des Bevollmächtigten eingetragen sein, der Antrag muss unterschrieben werden. Für evtl. Rückfragen stehen wir Ihnen im UmStadtBüro persönlich oder unter der Rufnummer 781301 und 781302 zur Verfügung.

Sehnsucht und Integration
Alle Kunden der Groß-Umstädter Geschäftsstelle der Sparkasse Dieburg werden im Kundenzentrum von einer Skulptur begrüßt, die sich nicht nur farblich gestalterisch in die modernen Räume einfügt, sondern auch zu einer näheren Betrachtung einlädt. Sie ist das offizielle Gastgeschenk der Delegation aus Santo Tirso zum 20-jährigen Verschwisterungsjubiläum im Jahr 2008 und wurde von Francisco Silva, einem 20-jährigen Medizinstudenten aus der Partnerstadt geschaffen.
Kurz vor dem Winzerfest hatten sich Herr Vorstandsvorsitzender Manfred Neßler, Herr Marktbereichsdirektor Hans-Georg Schöpp und Bürgermeister Joachim Ruppert (v.l.n.r.) dort verabredet, um sie an diesem prominenten Platz einem möglichst zahlreichen Publikum zugänglich zu machen.

Francisco Silva hat bereits Preise für Skulpturen eingeheimst, Gesang und Geigenspiel gehören fest in sein Leben. Die Jubiläums-Komposition hat er aus unterschiedlichen Materialien geschaffen. Verankert auf Granit, einem typisch portugiesischen Gestein, symbolisiert das Bodengewicht die festen Wurzeln der Emigranten, die in Richtung Deutschland, nach Groß-Umstadt ausgewandert sind. Dort wollten und sollten sie finden, was das Heimatland in schwierigen Zeiten nicht bieten konnte.

Das alte glänzende Holz, Teil einer Eisenbahnschwelle, steht für die unterschiedlichen Reisewege, die viele Leute in der Vergangenheit Richtung „Odenwälder Weininsel“ bestritten haben. Mit dem schmalen Eisenstab hat Silva die kräftigen und herzlichen Arme gestaltet, mit denen sich jeder Portugiese in die deutsche Gesellschaft integriert hat. Das demütige Gesicht und die schwielige Haut der Frau stellen die gelebte Wirklichkeit dar – geprägt von Anstrengung und ehrlicher Arbeit sowie von der für die Portugiesen so typischen „Sehnsucht“.

Die versteinerte Verwicklung des Astwerks, dunkel aber robust und fruchtbar, steht für ein Leben voll harter und produktiver Arbeit, jede saftige Weintraube erzählt die Geschichte vom Weinbau, der Santo Tirso und Groß-Umstadt verbindet.

Der Apfelbaum
Erster Vorlesenachmittag nach einer kreativen Pause
Am 09.09.09 um 15.00 Uhr fand wieder eine Vorlesestunde in der Bücherei statt. Das Thema war „Der Apfelbaum“. Die Geschichte zeigte einen Jahresablauf in einem Obstgarten nahe bei einem Dorf. Die verschiedenen Obstbäume wie Zwetschgen, Birnen, Kirschen stehen neben einem Apfelbaum. Verschiedene Tiere suchen ein Zuhause, um Kinder zu bekommen und groß zu ziehen. Außer dem Apfelbaum wollen die anderen Bäume keine Bewohner. Also ziehen die Tiere beim Apfelbaum ein und leben alle zusammen bis der Herbst kommt und einige der Vögel in den Süden ziehen müssen. Andere, wie der Siebenschläfer, bleiben in der gemütlichen Baumhöhle. Im Winter, als der Schnee fällt, ist es den Obstbäumen kalt und langweilig. Nur der Apfelbaum fühlt sich nicht einsam, ihm ist nicht kalt. Er träumt vom Sommer, von seinen Bewohnern und manchmal streicht ein Schwanz der Siebenschläfer über seine Rinde.

Die 4 bis 7-jährigen Kinder lauschten gespannt der Geschichte, um danach noch eine Eule zu basteln, die ihre Flügel bewegen kann. Andere malten einen Apfelbaum mit großen roten Äpfeln. Damit die Kinder nicht nur theoretisch den Apfel kennen lernten, konnten sie auch rote Äpfel probieren und einen schönen Apfel mit nach Hause nehmen. Den Kindern hat es gut gefallen und einige haben sich gleich für die nächste Vorlesestunde am 7. Oktober angemeldet. Das Thema wird dann der „Herbst“ sein.

Stadthalle wird Kinosaal
Am Di. 29.09. gibt’s neue Kino-Highlights in Groß-Umstadt
Die Kinovorstellungen in der Stadthalle vom März, April und Mai waren rundum erfolgreich, insgesamt 480 Besucher haben die Chance genutzt, jeweils in einer Nachmittagsvorstellung für Kinder und Jugendliche und einer Abendvorstellung für Erwachsene dabei zu sein. Bei moderaten Preisen, Getränken und frischem Popcorn war fast alles so, wir im professionellen Kino.

Zur Freude der Veranstalter und der Stadt Groß-Umstadt, die das Projekt „Kino-Highlights on Tour“ im Kulturprogramm ermöglicht hat, kommen am Di. 29.09. wieder zwei Top-Filme ins Programm:

17.00 Uhr – ICE AGE 3 – für Kinder und Jugendliche, Eintritt 5,- € (94 Min., ab 0 Jahre)
Erst seit Juli im Kino, sind nun auch in Groß-Umstadt „Die Dinosaurier los“ und zeigen, dass es in grauer Vorzeit auch schön bunt und lustig zugehen konnte. Als sich Nachwuchs bei den Mammuts Manny und Ellie ankündigt, fühlt sich Faultier Sid ausgegrenzt und sucht neuen Familienanschluss. Bei der Brut einer T-Rex-Dame entdeckt er unangebrachte Versorgerinstinkte, wird in eine unterirdische Welt verschleppt, die von gewaltigen Dinosauriern bevölkert wird. Als seine Freunde dorthin aufbrechen, um ihn zu befreien, entdecken sie in einem kleinen Kerl einen großen Anführer. Das tollkühne Wiesel Buck, das sein Leben dem Kampf gegen den fürchterlichsten aller Fleischfresser gewidmet hat.

20.00 Uhr – Selbst ist die Braut – für Erwachsene, Eintritt 6,- € (108 Min., ab 0 Jahre)
Am 30.07.2009 angelaufen ist „The Proposal“ mit Sandra Bullock und Ryan Reynolds. Angst und Schrecken herrscht, wenn Margaret Tate durch die Gänge ihres Buchverlags schreitet. Ihren leidgeprüften Assistenten Andrew Paxton beneidet niemand. Als der Kanadierin Margaret die Ausweisung aus den USA droht, weil sie die Verlängerung ihres Visas verschlafen hat, sieht die Zicke keine andere Lösung, als ihre bevorstehende Hochzeit mit Andrew zu verkünden – in Anwesenheit des Ahnungslosen. Um die skeptische Einwanderungsbehörde zu überzeugen, kündigen die Verlobten an, Andrews Eltern zu besuchen. Die wohnen allerdings in Alaska mitten in der Wildnis und haben die blendende Idee, die Hochzeit sofort stattfinden zu lassen.

Mit der bewährten, kommunikativen Sektpause während des Films entsteht auch in diesem herbst einmal im Monat wieder richtige Theater-Atmosphäre. Weitere Kino-Tage sind am Di, 27.10. und am Di, 24.11. geplant.

Martin Rütter – der Hundetrainer
Im Groß-Umstädter Kulturprogramm geht’s am Mi. 30. Sept. ab 20.00 Uhr in der Stadthalle um „Hund-Deutsch, Deutsch-Hund“ – die „typische“ Art vieler deutscher Hundebesitzer, mit ihrem Vierbeiner zu kommunizieren.

Weit über 150.000 Hundefreunde haben Martin Rütter bisher live erlebt. Zwei Stunden Infotainment der Extraklasse rund um das Thema Hund und Mensch erwartet alle Interessierten nun auch in Groß-Umstadt. Mit Witz, Charme und fundiertem Fachwissen nimmt Martin Rütter sein Publikum mit auf die Reise in den humorvollen Alltag von Zwei- und Vierbeinern. Rütter übersetzt „Hündisch“ präzise, mit Sachverstand und einem Augenzwinkern ins „Deutsche“. Viele amüsante Geschichten bescheren vielen erfahrenen Hundehaltern, Hundeanfängern und Nichthundehaltern einen kurzweiligen und informativen Abend.

Der Kartenvorverkauf läuft über die „Umstädter Bücherkiste“ und „Wein am Markt“ sowie per Telefon-Hotline: 01805 077665 und online www.s-promotion.de bzw. www.ticketcenter.de.

Fotoausstellung „Mit Licht gemalt“
Peter Haust zeigt Landschaftsbilder in Groß-Umstädter Säulenhalle

„Mit Licht gemalt“ heißt eine Ausstellung, die der Berufsfotograf Peter Haust von Fr., 02. bis So. 25. Oktober 2009 in der Säulenhalle des Groß-Umstädter Renaissance-Rathauses am Marktplatz präsentiert. Zu sehen sind im Rahmen des Groß-Umstädter Kulturprogramms etwa 30 nicht digital nachbearbeitete Landschaftsfotos in Farbe und Schwarz-Weiß, die meisten von den Kanarischen Inseln, aber auch vom Bodensee, den griechischen Inseln und Dänemark.

Geöffnet ist die Ausstellung freitags von 16.00 bis 20.00 Uhr sowie samstags und sonntags jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr. Eröffnung ist am Freitag, 02. Oktober, um 19.00 Uhr. Stadträtin Renate Filip wird den Künstler und die Gäste im Namen des Magistrates begrüßen, eine fachliche Einführung gibt Bildhauer Martin Konietschke und für die musikalische Begleitung wurde Bernhard Gräser mit seinem Saxophon eingeladen.

Der Titel der Ausstellung ist eine fast wörtliche Übersetzung des Wortes Photographie („Mit Licht zeichnen“). Haust legt bei eigener Korrespondenz großen Wert auf die Schreibung mit zwei „ph“. Ebenso traditionell ist seine Arbeitsweise: Die Bilder, die im Format 100 mal 70 Zentimeter zu sehen sind, wurden zwar digital aufgenommen, nicht aber am Computer verändert. Gemacht hat er sie mit einer relativ einfachen Reisekamera, einer Casio 700.

Wert auf extreme Schärfebrillanz legt Haust nicht. „Mit Licht gemalt – es geht um den Ausdruck“, sagt er. Auch habe er keine zeitkritischen Landschaftsaufnahmen etwa von zerstörten Industriekulissen machen wollen: „Keine Botschaft, keine Postkartenklischees, sondern die Natur, wie sie noch zu sehen ist.“

Es ist die erste Ausstellung von Peter Haust – und wenn Freunde ihn nicht gedrängt hätten, wäre sie wohl auch nicht zustande gekommen. Der 51-Jährige ist seit 33 Jahren Berufsfotograf mit dem Schwerpunkt Werbung/Interieur. Landschaftsfotografie ist da für ihn „ein wundervoller Ausgleich“.

„Hans im Glück“
Kindertheater in Kulturprogramm der Stadt Groß-Umstadt
Zwei Schauspielerinnen des L’UNA und CHAPITEAU THEATERS präsentieren am So. 04. Okt. 2009 um 15.00 Uhr in der Stadthalle Groß-Umstadt Kindertheater für junge Menschen ab 4 Jahren. Sie spielen eine herzerfrischende Inszenierung des beliebten Märchen-Klassikers „Hans im Glück“.

Unter dem Motto „Lebenslust“ statt „Lebenslast“ wird von den unglaublichen Tauschgeschäften des Lebenskünstlers Hans erzählt. In einem Feuerwerk fantastischer Ideen, gespickt mit flotter Musik, frechen Tanzeinlagen und spritzigen Dialogen geht es durch die Geschichte, bis Hans zum guten Schluss von sich behaupten kann: „So glücklich wie ich ist kein Mensch unter der Sonne.“

Das Theater wird gefördert vom Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur Rheinland-Pfalz. Karten gibt’s für 4,- € (Kinder) und 7,- € (Erw.).

Lesung und Gruselmenü
200 Jahre Edgar Allen Poe
Er zählt zu den berühmtesten amerikanischen Schriftstellern: Edgar Allan Poe, Meister der phantastischen Literatur und Vater des Kriminalromans wäre in diesem Jahr 200 Jahre alt geworden. Nun bringt ihn Jan Gebauer im Rahmen des städtischen Kulturprogramms am Mi., 07.10.2009 um 20.00 Uhr im Brücke-Keller des Weingutes Brücke-Ohl „auf die Bühne“.

Poes Werke stehen für finstere Gruften, meist schwarzes Getier, verwunschene Häuser voller verborgener Geheimnisse – und vor allem für eine phantastische Vorstellungswelt mit enger Bindung an die Schwächen und Ängste des Menschen im täglichen Miteinander. Poes Prinzip hieß: „Melancholie ist die rechtmäßigste aller dichterischen Stimmungen.“

Jan Gebauer, Film- und Theatervollblutschauspieler, stand u. a. in so unterschiedlichen Rollen wie der des Karl Moor oder König Philipp in Schillers „Räuber“ und „Don Carlos“, als Caliban in Shakespeares „Sturm“, als Baal in Brechts gleichnamigem Stück und als Lucky in Beckets „Warten auf Godot“ auf der Bühne. Außerdem arbeitet er bei Rundfunk und TV als (Synchron-)Sprecher.

Karten zum Preis von 25,- € gibt’s nur im VVK (wg. Menü) im UmStadtBüro und in der „Umstädter Bücherkiste“.

Seniorenfahrt nach Schwetzingen
Bitte beachten Sie die Busabfahrtszeiten für die Seniorenfahrt am 30. September:
09.30 Uhr: Kleestadt, Heimgesberg
09.35 Uhr: Richen, Saalbau
09.40 Uhr: Hackersiedlung, Haltestellen
09.50 Uhr: Groß-Umstadt, Stadtfriedhof
10.00 Uhr: Groß-Umstadt, Pfälzer Schloss
Die Rückfahrt erfolgt um 17.30 Uhr ab Schwetzingen. Der Seniorenbeirat und der Seniorentreff wünschen allen Teilnehmern eine gute Fahrt und einen angenehmen und interessanten Aufenthalt in Schwetzingen.

Künstlerkolonie im Ernst-Ludwig-Haus in Darmstadt
Die Stadt Darmstadt hat als ein Zentrum des deutschen Jugendstils für kunstinteressierte Seniorinnen und Senioren viel zu bieten. In der 1899 gegründeten Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe entstanden Gebäude und Kunstwerke, deren Gestaltung den Geist dieser kunstgeschichtlichen Epoche anschaulich widerspiegeln.

Architekten und Künstler wie Joseph Maria Olbrich und Peter Behrens schufen hier, gemeinsam mit den anderen „Darmstädter Sieben“, ein Ensemble, das der Forderung des Jugendstils nach Verschmelzung von Kunst und Leben entspricht.

Wer mehr über die Künstlerkolonie auf der Mathildenhöhe erfahren will, ist herzlich eingeladen am 22. Oktober 2009 um 10.15 Uhr, an einer einstündigen Führung im Museum im Ernst-Ludwig-Haus teilzunehmen. Die Anreise erfolgt mit dem öffentlichen Personennahverkehr. Busabfahrt ist um 09.07 Uhr am Pfälzer Schloss. Die Rückfahrt ab Ostbahnhof, Darmstadt erfolgt um 14.20 Uhr. Wer möchte, kann am gemeinsamen Mittagessen teilnehmen.

Der Preis für Fahrt, Eintritt und Führung beträgt 8,00 €. Bei eigener Anreise sind für Eintritt und Führung 5,00 € zu zahlen (Groß-Umstädter Bürger mit Seniorencard erhalten 50% Ermäßigung). Der Teilnehmerbeitrag wird vor Ort gezahlt.

Anmeldung bitte bis 20. Oktober persönlich oder telefonisch (781-301, -302) im UmStadtBüro. Weitere Informationen erhalten Sie bei Frau Kunze-König (Seniorenbeauftragte) im Seniorentreff, Rodensteinerstraße 1, Tel. (06078) 5794, E-Mail: g.kunze-koenig@gmx.de.

Kulturprogramm der Stadt Groß-Umstadt
September und Oktober 2009

Kirchweih Wiebelsbach
Fr. 25. bis Mo. 28.09.

Kino in der Stadthalle
Di. 29.09.
17.00 Uhr – ICE AGE 3
20.00 Uhr – Selbst ist die Braut

Martin Rütter
Mi. 30.09. – 20.00 Uhr
der Hundetrainer
„Hund-Deutsch, Deutsch-Hund“
Stadthalle

Kunstausstellung
Fr. 02.10. – 19.00 Uhr
bis So. 25.10.
Fotos von Peter Haust
„Mit Licht gemalt“
Säulenhalle Renaissance-Rathaus

Kindertheater
So. 04.10. – 15.00 Uhr
„Hans im Glück“
L’UNA Theater
Stadthalle

Historische Vortragsreihe
Di. 06.10. – 19.00 Uhr
Günter Schüttler
„Odenwald in der – Literatur – im Odenwald“
Umstädter Museums- und Geschichtsverein e. V.

Lesung und Gruselmenü
Mi. 07.10. – 20.00 Uhr
200 Jahre Edgar Allen Poe
Jan Gebauer
Brücke-Keller, Weingut Brücke-Ohl

Theaterkomödie
Sa. 10.10. – 20.00 Uhr
„Trabi auf Touren“
Chawwerusch-Theater
Stadthalle

Comedy
Fr. 16.10. – 20.00 Uhr
„Sonderschüler“
Mundstuhl
Stadthalle

Erntezeit am Geopark-Pfad
So. 18.10. – 14.00 Uhr
Äpfel und Trauben
Start am Bürgerhaus Klein-Umstadt

Sportlergala
Sa. 24.10. – 20.00 Uhr
Ehrungen und Unterhaltung
Stadthalle

Videoperformance
Sa. 31.10. und So. 01.11.
„ANU“ – Frauenbildnisse
Bilder, Video und Skulpturen
von Kai Georg Wujanz
Säulenhalle Renaissance-Rathaus

Lokale Agenda 21 – Termine …
• Di. 06.10. – 19.00 Uhr – AG Strategie – Mehrzweckraum Stadthalle 1. OG
Thema: Forum „Ökologische Landwirtschaft“ + Plenum
• Di. 13.10. – 19.30 Uhr – AKDE Klein-Umstadt – Rathaus Klein-Umstadt
Thema: Ortsbegrüßungstafeln, Klein-Umstadt-Bote, Schuljubiläum, etc.
• Sa. 14.11. – 14.00 Uhr – Forum „Ökologische Landwirtschaft“
Thema: Vorträge und Gespräche „Bio und Regional = 1. Wahl“
Sa. 14.11. – 18.00 Uhr – Plenum – 10 Jahre Lokale Agenda
Thema: Bilanz, Zusammenarbeit von Politik/Verwaltung/ Bevölkerung, Nachhaltigkeitsbericht (Indikatoren), Stadtteilarbeit, Projekte, Ausblick …
mehr im Internet unter: www.gross-umstadt.de

Programm der Kinder- und Jugendförderung
Hanna Kirchner Str. 5, Tel. (06078) 74456
E-Mail: kinder-und-jugendfoerderung@gross-umstadt.org
Leitung: Monika Achtmann, Gunter Reimann
Bürozeiten: Mo. 10.00-12.30 Uhr, Mi. 10.00-12.00 Uhr, Do. 10.00-13.00 Uhr

Offener Treff, Jugendcafé
12-14 Jahre Mi. 14.00 – 17.30 Uhr
Fr. 14.00 – 17.00 Uhr
ab 15 Jahre Mo. 19.30 – 22.00 Uhr
Di. 19.00 – 22.00 Uhr
Mi. 18.00 – 21.30 Uhr
Fr. 14.00 – 17.00 Uhr

Angebote im JUZ
Mo. 19.30 – 20.30 Uhr Jump Style Tanzkurs
Mo. 20.00 – 22.00 Uhr UJAM Sprechstunde und Organisationstreffen
Mi. 17.00 – 18.00 Uhr Hip Hop Dance Tanzkurs
Mi. 20.00 – 21.00 Uhr Bewerben – aber wie?
Do. 14.00 – 17.00 Uhr Born to cook – Kochkurs
Do. 14.00 – 17.00 Uhr Deutsch ist cool! Hilfe für die Schule
Do. 17.00 – 19.00 Uhr Kreative Filmwerkstatt – Filmen mit Videocams
Do. 17.00 – 19.00 Uhr Foto Kurs „Ich bin schön …!“
Fr. 17.00 – 19.30 Uhr Film Freitag + Popcorn (für Jugendliche ab 16 Jahren)

Jugendtreffs in den Stadtteilen
Gunter Reimann, Tel. (06078) 74456:
Jugendkeller Dorndiel
Di. 15.00-18.00 Uhr
Jugendtreff Klein-Umstadt – Altes Rathaus
Mo. 15.30-18.30 Uhr

Josef Paris, Tel. (06078) 758883:
Jugendcontainer Heubach
Mi. und Sa. 15.00-18.00 Uhr
Jugendcontainer Kleestadt
Mo. und Do. 15.00-18.00 Uhr
Jugendcontainer Wiebelsbach
Do. 15.00-18.00 Uhr

Termine der Woche
Vereine – Kultur
Basar
Sa. 26.09.
Stadthalle
Groß-Umstadt
Haus der Kinder

Apfelfest der Kinderinsel
Sa. 26.09. – 10.00 Uhr
Kinderinsel
Ev. Kirchengemeinde Klein-Umstadt

Entdeckerzeit
Sa. 26.09. – 14.00 bis 17.00 Uhr
„Herbst für Schulkinder“
Klein-Umstadt
Christengemeinde Ecclesia Groß-Umstadt

Kleestadt präsentiert sich in der Säulenhalle
Sa. 26.09. und So. 27.09.
Säulenhalle
Groß-Umstadt
Ortsbeirat Kleestadt / Vereine Kleestadt

Tag der offenen Tür
Sa. 26.09. und So. 27.09.
Feuerwehrplatz
Semder Feuerwehr

Kelterfest
Sa. 26.09. und So. 27.09.
Raibach
AG „Unser Dorf hat Zukunft“

Entdeckerzeit „Familiengottesdienst“
So. 27.09. – 10.00 Uhr
Klein-Umstadt
Christengemeinde Ecclesia Groß-Umstadt

Federweißer-Fest
So. 27.09. – 11.00 Uhr
Winzergenossenschaft
MGV 1842 Groß-Umstadt e.V.

Offenes Blitzturnier
Do. 01.10. – 19.30 Uhr
Stadthalle
SC Groß-Umstadt

Zwiebelkuchen Party
Fr. 02.10. – 18.00 Uhr
Schützenverein Kuckuck Raibach 1927 e.V.

Ehrungsabend zum Jubiläum
Fr. 02.10. – 19.00 Uhr
Bürgerhaus
TSV 09 Klein-Umstadt

Wanderung
Sa. 03.10. – 08.00 Uhr
Nibelungensteig
Treff: Am Bachtor (gegenüber Höchster Str. 1)
Odenwaldklub Groß-Umstadt

Kelterfest
Sa. 03.10. – 11.00 bis 17.00 Uhr
NABU-Scheune
NABU-Kreisgruppe Dieburg

Karate
Sa. 03.10. und So. 04.10. – 11.00 bis 18.00 Uhr
Lehrgang mit dem Europa Cheftrainer Shihan Hideo Ochi 8. Dan
Heinrich-Klein-Halle
Karate Dojo Groß-Umstadt e.V.

Vogelzugbeobachtungen am Reinheimer Teich
So. 04.10.
NABU-Scheune
NABU-Kreisgruppe Dieburg

Hoffest
So. 04.10. – 12.00 Uhr
mit Ponyreiten und Vorführungen
Kleestädter Reitclub Rosenhöhe e.V.

Basar „Rund ums Kind“
So. 04.10. – 14.00 Uhr
Mehrzweckhalle Semd
Kindergarten Heinzelmännchen e.V.

Treffpunkt
So. 04.10. – 14.00 Uhr
Seniorencafé
Ev. Frauenhilfe Klein-Umstadt

Regelmäßige Treffs
Spielenachmittag
jeden Mo. – 14.30 bis 17.00 Uhr
Seniorentreff – Rodensteinerstraße 1
Seniorenbeauftragte der Stadt

Senioren PC-Gruppe
jeden Di. – 15.00 bis 17.00 Uhr
Seniorentreff – Rodensteinerstraße 1
Seniorenbeauftragte der Stadt

Wertungsabend
jeden Di. – 20.00 Uhr
in der Gaststätte „Gartenlaube“
Odenwald-Skatklub Groß-Umstadt

Handarbeitsnachmittag
jeden Mi. – 14.30 bis 17.00 Uhr
Seniorentreff – Rodensteinerstraße 1
Seniorenbeauftragte der Stadt

Offene Gruppe
jeden Mi. – 19.00 bis 21.00 Uhr
„Angst-Panik-Depression“
Steinschönauer Str. 4b
ZIBB / Frauenbildungs- und Beratungszentrum

Wertungsabend
jeden Fr. – 20.00 Uhr
im Billard-Restaurant „Delphin“
Skatclub Groß-Umstadt 1953

Seniorenfrühstück
jeden 1. Mo. im Monat – ab 09.30 Uhr
Seniorentreff – Rodensteinerstraße 1
Seniorenbeauftragte der Stadt

Jahresgruppe
jeden letzten Di. im Monat – 19.30 bis 21.00 Uhr
„Von Krankheit betroffen“
Seniorentreff Rodensteinerstr. 1
ZIBB / Frauenbildungs- und Beratungszentrum

Kulturtreff
jeden 1. Fr. im Monat
Ort wechselnd: Aktuelles im Odenwälder Boten bzw.
www.kulturnetz-heubach.de
Kulturnetz Heubach e. V.

Gesprächsgruppe
jeden letzten Fr. im Monat – 18.00 bis 20.00 Uhr
„ungewollt kinderlos“
Steinschönauer Str. 4b
ZIBB / Frauenbildungs- und Beratungszentrum

Kommunale Einrichtungen
Stadtbücherei
Online-Recherche auf www.gross-umstadt.de
mit Büchern, CDs, Zeitschriften, Kinder- und Jugendbuchabteilung, Internet
Di. 15.00 – 18.00 Uhr
Mi. 09.00 – 13.00 Uhr
Do. 15.00 – 19.00 Uhr
Sa. 10.00 – 12.00 Uhr

Sanierungsberatung
Do. 14.00 bis 18.00 Uhr
im Beratungs-Büro – Obergasse 6
Termine auch nach Vereinbarung unter Tel. (06078) 781-221, -215

Energieberatung
am Di., 29.09. keine Beratung, danach wieder
jeden Di. 15.00 bis 18.00 Uhr
im Rathaus, Zimmer 10
Termine auch nach Vereinbarung unter Tel. (06078) 781-214

Sprechstunde der Frauenbeauftragten
Termine nach Vereinbarung
Gewerbestr. 2-4, Richen, DG
Tel. (06078) 9345-440

Sprechstunde der Seniorenbeauftragten
Mo. – Do. 14.00 bis 18.00 Uhr nach Vereinbarung
Seniorentreff – Rodensteinerstraße 1
Tel. (06078) 5794

Sprechstunde des Seniorenbeirates
jeden 1. und 3. Fr. 10.30 bis 12.30 Uhr
Seniorentreff – Rodensteinerstraße 1
Tel. (06078) 2187

Stadtarchiv
Mo. 18.00 bis 21.00 Uhr
Termine nur nach vorheriger Anmeldung im Rathaus bei Frau Möbius, Tel. 781-261
Alte Schule Raibach

Sprechstunde des Försters
am 01., 08. und 15.10. keine Termine, sonst
jeden Do. 16.00 bis 18.00 Uhr
Rathaus, Zi. 0.11, Tel. (06078) 781-219

Bürgersprechstunde Raibach
jeden 3. Do. im Monat 18.00 bis 19.30 Uhr
Feuerwehrhaus (alte Schule)
Ortsvorsteherin Raibach

Wochenmarkt mit Rahmenprogramm in Groß-Umstadt
Sa. und Mi. von 07.00 bis 12.00 Uhr auf dem Marktplatz
Das Frischeangebot im Herzen der Stadt mit Brot und Kuchen, Fleisch und Wurst, Odenwälder Lammspezialitäten, Fisch, Käse und Molkereiprodukten, Obst, Gemüse, Pilzen, Eiern, Honig, Wein, Sekt, Marmelade, Pralinen, Blumen, Gestecke, u. v. mehr.

Wochenmarkt in Klein-Umstadt
Di. und Fr. von 14.00 bis 18.00 Uhr auf dem Freien Platz
mit Fleisch und Wurst

Beratung – Lebenshilfe
Frauenzentrum ZIBB
Mo., Di., Do., Fr., – 09.00 bis 12.00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung

Sprechstunde der Seniorenhilfe e. V.
Mo. – Do. 10.00 bis 12.00 Uhr
Steinschönauer Str. 4b
Tel. 72482

Anonyme Alkoholiker
jeden Di. ab 19.45 Uhr – Meeting
Jeden 2. Dienstag im Monat 19.45 Uhr
Meeting für Angehörige, Freunde, Interessierte
Begegnungsstätte Kreispflegeheim

CoDa – Anonyme Co-Abhängige
Meeting jeden So. ab 18.00 bis 19.30 Uhr
im Ev. Gemeindehaus

Umstädter Suchtkreis
jeden Mo. ab 19.00 Uhr
Treffen für Abhängige und Co-Abhängige
im Rathaus Richen

WEISSER RING, Außenstelle DA-Dieburg
Hilfe für Kriminalitätsopfer
Tel. (06152) 961630
Fax: (06152) 40728
E-Mail: wrasgg@yahoo.de
Internet: www.weisser-ring.de

Quelle: Stadt Groß-Umstadt – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis