Energiewechsel

Groß-Umstadt: Neubau KITA Semd

Pressemeldung vom 23. September 2009, 15:05 Uhr

Groß-Umstadt. Kaum war der erste Spatenstich getan, ging es los: Der Magistrat der Stadt Groß-Umstadt hatte sich am Montag, 23.03.2009 mit dem Neubauprojekt beschäftigt und nach ausführlicher Erörterung drei Aufträge vergeben: Zum Einen die Holzrohbauarbeiten, die eine Otzberger Firma mittlerweile ausgeführt hat (rd. 290.000 €), die Herstellung, Lieferung und Montage von Fenster- und Türelementen, Auftragssumme rd. 130.000 € und Rohbau-, Beton- und Mauerarbeiten, für die rd. 400.000 € ausgegeben wurden.

Der Bauablauf entspricht dem Bauzeitenplan. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 2 Mio. €, die Kooperation mit allen Beteiligten, also dem Planungsbüro in Darmstadt, der Kreisverwaltung, der KITA-Leitung, der Grundschule und der Betreuenden Grundschule ist hervorragend. Im Rathaus koordiniert das Hochbauamt die Baumaßnahme (Submission, Auftragsvergabe, Abfolge der Gewerke, etc.) und zeigt sich sehr zufrieden mit dem Verlauf. Die beauftragten Firmen arbeiteten bisher sehr zuverlässig.

Der Neubau entspricht dem Passivhaus-Standard. Die Beheizung erfolgt über eine Be- und Entlüftungsanlage. Zusätzlich wird eine PV-Anlage auf dem Dach Energie liefern. Die Holzbauweise (auch Holzfenster mit 3-fach-Verglasung) sorgt für die notwendige Dämmung und Flexibilität bei Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen.

Das Richtfest am Do. 24.09.2009 um 11.00 Uhr markiert den gelungenen Baufortschritt. Mit der Inbetriebnahme der kombinierten Einrichtung KITA, Grundschule und Betreuende Grundschule ist etwa an Ostern 2010 zu rechnen.

Quelle: Stadt Groß-Umstadt – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis