Energiewechsel

Hersfeld-Rotenburg: Frauen überzeugen. Höflich im Ton, aber fest in der Sache.

Pressemeldung vom 14. August 2009, 13:28 Uhr

Das aktuelle Halbjahresprogramm des Frauenbüros liegt vor

Hersfeld-Rotenburg. „Verhandeln nach dem Harvard-Modell, im richtigen Moment die passenden Worte finden, im Vorstellungsgespräch überzeugen, Stress bewältigen, Familie und Beruf unter einen Hut bekommen, Wege der Veränderung ausprobieren – all das und noch viel mehr können Frauen in den spannenden und vielfältigen Seminaren lernen, die für die zweite Jahreshälfte vom Frauenbüro angeboten werden“, so beschreibt Erste Kreisbeigeordnete Christa Bittner das aktuelle Halbjahresprogramm.
„Wir wollen damit auch diesmal wieder den vielfältigen Lebensrealitäten von Frauen gerecht werden und sie in ihren unterschiedlichen Rollen stärken und unterstützen“, so Bittner.
„Dass wir damit richtig liegen, zeigt die Tatsache, dass ganz unterschiedliche Frauen an unseren Seminaren teilnehmen – ältere ebenso wie jüngere, Erwerbstätige genauso wie Hausfrauen, Ehrenamtliche oder Berufsrückkehrerinnen, Frauen mit und ohne Kinder – Frauen in ganz unterschiedlichen Lebenssituationen“, erläutert Frauenbeauftragte Andrea Fink-Jacob.
„Viele Teilnehmerinnen schätzen – neben den Inhalten – auch den Erfahrungsaustausch untereinander und dem geben wir Raum“, so die Frauenbeauftragte weiter. Um möglichst vielen Frauen die Teilnahme zu ermöglichen, seien die Teilnahmebeiträge weiterhin moderat und unter bestimmten Voraussetzungen seien Ermäßigungen möglich, versichert Dezernentin Bittner. Nähere Auskünfte hierzu sind im Frauenbüro erhältlich.

Das Programm startet mit dem Seminar „Selbst- und Zeitmanagement“ am Samstag, den 12. September, von 9.00 bis 16.30 Uhr. Unter der Anleitung von Xenia Fiebig geht es darum, durch gutes Zeitmanagement Zeit zu gewinnen – Zeit, die einem dann zur Verfügung steht für die Dinge, die einem wirklich wichtig sind. Die Teilnahme kostet 44 Euro.

In dem Seminar zur „Stressbewältigung“, das am Samstag, den 19. September, von 9.00 bis 16.00 Uhr stattfindet, können Frauen unter der Anleitung von Martina Eisenacher Strategien kennen lernen, wie sie mit Belastungssituationen stressfreier umgehen und trotz aller Anforderungen körperliches und seelisches Wohlbefinden erlangen können. Die Teilnahme kostet 25 Euro.

Im Kurs zum „Harvard-Verhandlungsmodell“ am Freitag, den 25. September, von 10.00 bis 16.00 Uhr lernen die Teilnehmerinnen gemeinsam mit Silvia Fröhlich, wie sie – höflich im Ton, aber fest in der Sache – auch in schwierigen Verhandlungen noch ein positives Ergebnis erzielen können. Der Teilnahmebeitrag beträgt 35 Euro.

Vor allem an Berufsrückkehrerinnen richtet sich der Kurs zum Erwerb des „KOMpetenzPASSes Berufsrückkehr“. Hier können sich Frauen unter Anleitung von Gunda Hauser ihre Stärken und Fähigkeiten, die sie während der Familienarbeit in den unterschiedlichsten Bereichen erworben haben, bewusst machen und den Einstieg oder den Wiedereinstieg in den Beruf aktiv angehen. Der KOMpetenzPASS, den die Teilnehmerinnen nach Abschluss des Seminars erhalten, gibt Arbeitgebern einen guten Überblick über die vorhandenen Schlüsselqualifikationen. Der Kurs beginnt am Montag, den 28. September, von 8.30 bis 12.30 Uhr in Bad Hersfeld und geht über insgesamt vier Vormittage (jeweils montags und donnerstags). Die Teilnahme kostet 126 Euro; arbeitslose Frauen können auf Antrag eine Kostenübernahme durch die Agentur für Arbeit oder den Landkreis erhalten.

Eine Informationsveranstaltung am 7. Oktober von 19.30 bis 21.00 Uhr zeigt Schwangeren und (werdenden) Eltern „Wege durch den Antragsdschungel“ in Sachen Kindergeld, Elterngeld, Sorgeerklärung, Babyausstattung und Co. auf. Sabine Koch von der pro familia-Beratungsstelle wird einen Überblick über zu stellende Anträge sowie die Dinge, die dabei zu beachten sind, geben. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Wie sie „im Vorstellungsgespräch überzeugen“ können, das lernen interessierte Frauen am Samstag, den 31. Oktober, von 10.00 bis 16.00 Uhr im gleichnamigen Workshop. Unter der Anleitung von Silvia Fröhlich geht es um beliebte Fragen im Vorstellungsgespräch, um die Erarbeitung eines persönlichen Kompetenzprofils, es gibt Tipps zu „Outfit“ und Körpersprache und vieles mehr. Die Teilnahme kostet 35 Euro.

Weil sich der Berufsalltag in den vergangenen Jahren rapide verändert hat und ohne sichere EDV-Kenntnisse in vielen Bereichen nicht mehr gearbeitet werden kann, wird ab Samstag, den 14. November, wieder ein mehrwöchiger EDV-Kurs „So klappts mit … dem Kollegen Computer“ für (Wieder-)Einsteigerinnen in den Beruf angeboten. Helga Bettenhausen wird an insgesamt drei Samstagen jeweils von 9.00 bis 15.30 Uhr Grundlagen im Umgang mit dem Computer vermitteln und unter anderem die MS-Office Programme vorstellen. Die Teilnahme kostet 111 Euro.

Um „Wege der Veränderung“ geht es am Samstag, den 7. November, von 9.30 bis 17.00 Uhr. Frauen, die mit dem Gedanken spielen, ihre persönliche Situation zu verändern, können sich im Rahmen eines Zukunftsworkshops unter der Leitung von Silvia Hanschur die notwendigen Schritte und Strategien hierfür erarbeiten. Die Teilnahme kostet 30 Euro.

Um die Übereinstimmung von gesprochener Sprache, Körpersprache und mentaler Sprache geht es in dem Seminar „Kannst du mich verstehen?“ am Samstag, den 14. November, von 9.30 bis 17.30 Uhr. Unter der Anleitung von Sabine Ludwig und Karen Gerlach und gemeinsam mit dem Co-Trainer Pferd können sich die Teilnehmerinnen Wege erarbeiten, um zukünftig klar und bewusst zu kommunizieren, gehört, verstanden und respektiert zu werden. Erfahrung im Umgang mit Pferden ist nicht notwendig. Die Teilnahme kostet 30 Euro.

Informationen zur Existenzgründung von Frauen gibt es am Donnerstag, den 19. November, von 18.00 bis 20.00 Uhr in einer Veranstaltung mit Sigrid Wetterau vom Regionalforum Hersfeld-Rotenburg. Es werden Handlungsfelder und Finanzierungsmöglichkeiten vorgestellt, die das LEADER-Förderprogramm der EU für Frauen bietet, die sich gerne selbstständig machen möchten. Die Teilnahme ist kostenfrei!

Um „die Kunst, im richtigen Moment die passenden Worte zu finden“ geht es im gleichnamigen Seminar mit Eva Heymann am Samstag, den 21. November, von 10.00 bis 16.30 Uhr. Die Teilnehmerinnen erarbeiten Lösungen für eine zielgerichtete und überzeugende Kommunikation, lernen einiges über die einzelnen Stufen eines Gespräches, über die Kunst des Zuhörens und die Macht des Fragens, erhalten Soforthilfe bei unfairen Attacken und vieles mehr. Die Teilnahme kostet 35 Euro.

Die Veranstaltungen finden zum größten Teil in Bad Hersfeld statt. Interessierte Frauen sollten sich schnellstmöglich, spätestens jedoch zwei Wochen vor Beginn des jeweiligen Kurses schriftlich und verbindlich anmelden beim Frauenbüro des Landkreises Hersfeld-Rotenburg, Friedloser Str. 12, 36251 Bad Hersfeld, Tel. 06621 / 87-308, Email: frauenbuero@hef-rof.de. Dort gibt es auch das ausführliche Veranstaltungsverzeichnis, das zudem weitere Informationen über die Arbeitsschwerpunkte, Dienstleistungsangebote und Veröffentlichungen des Frauenbüros enthält.

Das grüne Programm-Faltblatt liegt im Landratsamt und seinen Außenstellen sowie in den Stadt- und Gemeindeverwaltungen aus und kann im Internet unter http://www.hef-rof.de/frauenbuero kostenlos heruntergeladen werden. Kooperationspartnerinnen des Frauenbüros sind vor allem die Volkshochschule des Landkreises und das Büro für Staatsbürgerliche Frauenarbeit e.V., Wiesbaden.

Quelle: Stadt Hersfeld-Rotenburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis