Energiewechsel

Hersfeld-Rotenburg: Gesucht – „Orte im Land der Ideen“

Pressemeldung vom 22. September 2009, 09:18 Uhr

Erneute Ausschreibung des Wettbewerbs / Bewerbungen bis 03. Oktober

Hersfeld-Rotenburg. Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ wird 2010 fortgesetzt. Wie die Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank dem Landkreis Hersfeld-Rotenburg mitteilten, suchen sie die 365 besten Ideen aus ganz Deutschland. Ausgezeichnet werden herausragende Beispiele für die Kreativität und das Engagement der Menschen im Land. Auch im Landkreis Hersfeld-Rotenburg gab es in den zurückliegenden Jahren schon Auszeichnungen, beispielsweise für das Kalimuseum Heringen oder den Generationengarten in Kirchheim.

Deutschland ist das Land der Ideen. Diese Ideen entstehen an zahlreichen Orten im ganzen Land, dort, wo Erfinder, Künstler, Philosophen, Wissenschaftler, Unternehmer und viele andere Menschen aktiv die Zukunft gestalten. Der bundesweite Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ gibt den Zukunftsmachern des Landes eine Plattform. Für 2010 suchen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank das fünfte Jahr in Folge 365 „Orte“, an denen Ideen entstehen und erfolgreich umgesetzt werden.

Bis zum 3. Oktober 2009 können sich Unternehmen und Forschungsinstitute, Kunst- und Kultureinrichtungen, Schulen, Universitäten, soziale Einrichtungen und Initiativen um den Titel „Ausgewählter Ort 2010“ bewerben.

Eine unabhängige Jury wählt aus allen Einsendungen 365 Preisträger in den Kategorien Wirtschaft, Umwelt und Energie, Wissenschaft und Technik, Bildung und Jugend, Kunst und Kultur, Gesellschaft und Soziales sowie Sport und Tourismus aus. Zum 20. Jahrestag der Wiedervereinigung werden bis zu zwölf Ideen, die für das Zusammenwachsen Deutschlands stehen, mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Weitere Informationen sowie die Bewerbungsunterlagen für eine Teilnahme am Wettbewerb gibt es im Internet unter www.land-der-ideen.de

Quelle: Stadt Hersfeld-Rotenburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis