Energiewechsel

Hersfeld-Rotenburg: Kurzzeitige „Aushilfe“ im Finkenbacher Schwimmbad

Pressemeldung vom 11. August 2009, 16:46 Uhr

Hersfeld-Rotenburg. Zwar stand keine Sonne am Himmel und die Temperatur lud nicht zum Baden ein, doch das war kein Hinderungsgrund für Bärbel Seibert, für eine Stunde im Finkenbacher Schwimmbad bei der Bewirtung zu helfen. Diese Aufgabe wurde ihr nämlich zugeteilt, nachdem sie beim Spiel „Die Reise nach Jerusalem“ bei der Rothenberg Weiberfastnacht ausgeschieden war.

Wegen des kühlen Wetters waren nicht viele Besucher ins Schwimmbad gekommen, somit war für Bärbel nicht all zu viel zu tun, doch sie wurde von einer Gruppe Weiberfastnachter begleitet, die für ein wenig Arbeit und gute Laune sorgten, und so strahlten sie allesamt um die Wette, auch ohne Sonne!!!

Für Insider: Leider hatte sie ihr Bockschürzchen nicht dabei
Beim nächsten Einsatz im September heißt es: „Die guten ins Töpfchen, die schlechten ins Kröpfchen!!!“ Was haben sich die Damen des Rothenberger Verkehrs- und Verschönerungsvereins wohl da wieder ausgedacht?

Quelle: Stadt Hersfeld-Rotenburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis