Energiewechsel

Hersfeld-Rotenburg: Wilfried Otto tritt ab

Pressemeldung vom 22. September 2009, 15:59 Uhr

Landrat dankt langjährigem Ehrenamtsbeauftragten / Nachfolge offen

Hersfeld-Rotenburg. Wilfried Otto, acht Jahre lang Ehrenamtsbeauftragter des Landkreises Hersfeld-Rotenburg und Leiter der Ehrenamts-Agentur, ist in den Ruhestand getreten. Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt dankte dem verdienten „Ehrenamtler“ für seine Tätigkeit und überreichte ihm ein Präsent. „Meinen Amtsantritt werde ich nie vergessen – es war der 11. September 2001“, sagte Otto in einem kurzen Rückblick auf seine Tätigkeit gegenüber dem Landrat. Seitdem hatte er in den acht Jahren eine Vielzahl von Aktivitäten wahrgenommen. Insbesondere kümmerte er sich um:

• Beratung von Vereinen zur Gewinnung neuer Ehrenamtlicher;
• Fortbildung für Ehrenamtliche;
• Beratung in Satzungs- Steuer- und Vereinsfragen;
• Öffentlichkeitsarbeit;
• Vernetzung der Organisationen und
• Kommunikation mit der Landes-Ehrenamtagentur und der Bundeszentrale für politische Bildung

Vor allem die Gewinnung von Ehrenamtlichen für die Seniorenarbeit stand im Mittelpunkt der Aktivitäten des Ehrenamtsbeauftragten, würdigte Landrat Dr. Schmidt die Arbeit von Otto. Bei Vereinsgründungen für Bürgervereine, etwa mit dem Schwerpunkt Seniorenbetreuung, gabt es Rat, Hilfe und Unterstützung, „manchmal auch spät in der Nacht“, wie Otto berichtete, beispielsweise, als junge Leute einen neuen Verein gründen wollten und sich sehr spät noch aus einer lauten Gaststätte meldeten. Es habe ihm viel Freude gemacht, sagte Otto, doch nun sei es an der zeit, Platz zu machen für einen Nachfolger.

Bis zur Bestellung eines Nachfolgers oder einer Nachfolgerin nehmen im Landratsamt Anja Deiß und Antje Lerch kommissarisch die Aufgaben wahr. Sie sind telefonisch erreichbar unter den Nummern: 06621 / 87-228 und 06621 / 87-431.
Quelle: Stadt Hersfeld-Rotenburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis