Energiewechsel

Höchst: 37. Grenzrundgang der Gemeinde Höchst i. Odw. führt am 10. Oktober 2009 entlang der Westumgehungs-Trasse

Pressemeldung vom 22. September 2009, 16:21 Uhr

Höchst. Der diesjährige Grenzrundgang der Gemeinde Höchst i. Odw. findet am Samstag, dem 10. Oktober 2009, ab 9.00 Uhr, statt.
Treffpunkt ist auf dem Parkplatz an der TSV-Turnhalle in der Jahnstraße.
Von dort führt der Weg über den Nählingsweg auf die Trasse der Westumgehung zur Stützmauer und dem neuen Pfeiler der Galgenbergbrücke.
Weiter geht es zur neuen Unterführung der Odenwald-Bahn, wo eine kurze Rast eingelegt wird. Anschließend führt der Grenzgang entlang der Trasse der Westumgehung bis zum Kreisverkehrsplatz zwischen Höchst i. Odw. und Mümling-Grumbach.

Der Rückweg führt an dem Standort der Wasseraufbereitungsanlage „In den Kappesgärten“ vorbei und endet im Feuerwehrstützpunkt Höchst i. Odw.
Dort werden ab ca. 12.30 Uhr die Mitglieder der Stützpunktfeuerwehr die Verpflegung der Teilnehmer übernehmen.

Auf der Wegstrecke erläutert ein Vertreter des Amtes für Straßen- und Verkehrswesen Bensheim den Teilnehmern den Baufortschritt der Westumgehung B45 Höchst i. Odw.
Wassermeister Manfred Gross wird den Teilnehmern Informationen zur Wasseraufbereitungsanlage „In den Kappesgärten“ geben.

Die Einwohnerschaft der Gemeinde Höchst i. Odw. einschließlich der in Höchst i. Odw. weilenden Urlauber, sind zum diesjährigen Grenzrundgang herzlich eingeladen.

Quelle: Gemeinde Höchst – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis