Energiewechsel

Höchst: Odenwälder Kartoffelmarkt in Höchst i. Odw. am 19. und 20. September 2009

Pressemeldung vom 31. August 2009, 13:35 Uhr

Höchst. Die Gemeinde Höchst i. Odw. lädt am 19. und 20. September 2009 zum Odenwälder Kartoffelmarkt ein, der bereits zum 17. Male stattfindet.
An beiden Tagen gibt es jeweils ab 10 Uhr auf dem Montmelianer Platz deftige Hausmannskost rund um die „tolle Knolle“, für deren Zubereitung örtliche Vereine zur Verfügung stehen. Frisch gedämpfte Kartoffeln kommen wieder aus der Kartoffeldämpfkolonne des Vereins Museumsstraße Odenwald-Bergstraße.
Ob als Pellkartoffel, Bratkartoffel, Kartoffelpizza oder als Brot, Bratwurst oder Suppe, es dürfte für jeden Kartoffelliebhaber etwas im Angebot sein. Wer es lieber süßer mag, für den stehen Kuchen und Kartoffelwaffeln bereit.
Für Getränke ist ebenfalls bestens gesorgt.
Aus der französischen Partnerstadt Montmélian werden heimische Spezialitäten wie
z. B. Diots (Wurst) mit in Zwiebel- und Weißweinsud gekochten Kartoffeln angeboten. Ebenfalls wird französischer Rot- und Weißwein aus der Region Savoyen verkauft.
Die tschechische Partnerstadt B?lotín bietet den Gästen heimisches Bier sowie den bekannten Slivovic (Schnaps), gefüllte Kartoffelknödel, Quarkkuchen „Kichle“ und Böltener Äpfel zum Verkauf an.
Odenwälder Selbstvermarkter bieten frisch geerntete Äpfel und Kartoffel sowie Marmelade, Wurst, Schinken, Bauernbrot und frisch gekelterten Apfelsaft an.
Des Weiteren wird eine geprüfte Pilzsachverständige der DGfM (Deutsche Gesellschaft für Mykologie), Frau Roswitha Bauer aus Höchst i. Odw., eine kostenlose Pilzberatung, samstags ab 12 Uhr, sonntags ab 10 Uhr, anbieten.
Die offizielle Markteröffnung findet am Samstag um 13 Uhr im Beisein der Höchster Apfelblütenkönigin 2008 (Katja Sauer) sowie der Odenwälder Kartoffelkönigin statt.
An beiden Tagen findet von 10.00 bis 18.00 Uhr eine große Hobbykünstler-Ausstellung im Bürgerhaus statt. In der Rathausgalerie kann gleichzeitig die Skulpturen- und Malereiausstellung des Künstlers Gerhard Menzer aus Breuberg unter dem Titel „Form und Farbe“ besichtigt werden. Der Eintritt zu den Ausstellungen ist frei.
Zu einem verkaufsoffenen Sonntag lädt der örtliche Gewerbeverein in der Zeit von 12.00 bis 18.00 Uhr ein.
Nähere Infos unter www.hoechster-maerkte.de

Quelle: Gemeinde Höchst – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis