Energiewechsel

Hofgeismar: Dank an die Hessentags-Helfer

Pressemeldung vom 10. Juni 2015, 10:57 Uhr

Ministerpräsident Volker Bouffier: „Ein Kraftakt, vor dem ich großen Respekt habe“

Wiesbaden/Hofgeismar. Ein Höhepunkt im Kalender des Landes Hessen ist vorbei. Während Hofgeismar die Spuren des fröhlichen und friedlichen Hessentages beseitigt, dankte Ministerpräsident Volker Bouffier den rund 2500 Helferinnen und Helfern. „Unser Land braucht starke Bürger und Sie haben durch Ihr außerordentliches Engagement dazu beigetragen, dass wir Hessen und unsere Gäste zehn Tage lang ein außerordentliches Fest feiern durften. Ohne Ihre Hilfe wäre diese Veranstaltung mit 750.000 Besuchern nicht möglich gewesen.“

220 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bei der Stadt Hofgeismar. Alle waren beim Hessentag im Einsatz – von der Kindergärtnerin über den Schwimmmeister bis zum Wasserwerker. „Es sind viel zu wenig, um eine solche Veranstaltung zu stemmen“, sagte der städtische Personalbeauftragte Volker Kersting, der die Einsätze der ehrenamtlichen Helfer koordinierte. Die freiwilligen Helfer engagierten sich zum Beispiel auf den Aktionsbühnen, gaben an den Info-Ständen Auskunft oder chauffierten Gäste, Künstler und Musiker.

„Gemeinsam haben Sie viele tausend Stunden in den Dienst des Hessentages gestellt. Der Erfolg des Festes zeigt uns, wie gut diese Zeit investiert war“, lobte der Ministerpräsident.

Er sprach auch den Organisatoren, den Sicherheitskräften und Hilfsdiensten seinen herzlichen Dank aus. „Die Zusammenarbeit aller Beteiligten hat reibungslos funktioniert. Sie haben rund um die Uhr gearbeitet und dafür gesorgt, dass wir ein fröhliches und friedliches Fest feiern konnten. Bei mehr als 700 Veranstaltungen ist das ein wahrer Kraftakt, vor dem ich sehr großen Respekt habe“, sagte Bouffier.

Quelle: Stadt Hofgeismar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis