Energiewechsel

Hofgeismar: Die EAM kommt in die Region

Pressemeldung vom 27. April 2015, 11:28 Uhr

Kommunaler Energieversorger besucht mit neuer Heimvorteils-Tour die Städte und Gemeinden

KASSEL/HOFGEISMAR. Noch mehr Service für die Menschen in der Region: Die EAM startet ihre neue Heimvorteils-Tour und besucht bis Mitte Oktober mit einem Informationsbus die Städte und Gemeinden im eigenen Geschäftsgebiet. Jeweils von 11 bis 17 Uhr berät der kommunale Energieversorger Kunden und solche, die es werden möchten, zu allen Fragen rund um die Belieferung mit Energie. „Als kommunaler Energieversorger ist es uns besonders wichtig, dass wir für die Menschen persönlich da sind und sie vor Ort unterstützen“, sagt Stefan Welsch, Geschäftsführer der EAM Energie. „Mit unserer Heimvorteils-Tour werden wir in etwa 100 Kommunen jeweils einen Tag lang präsent sein und über die Vorteile der EAM informieren. Wer möchte, kann sich fachkundig beraten lassen – dabei helfen wir selbstverständlich auch vor Ort beim Wechsel zur EAM.“

Hausbesuch vereinbaren und am Gewinnspiel teilnehmen
Darüber hinaus können interessierte Bürgerinnen und Bürger am Stand der EAM-Heimvorteils-Tour einen Termin vereinbaren und sich auch zu Hause fachkundig zu allen Fragen rund um die Belieferung mit Strom und Erdgas beraten lassen. Direkt im Anschluss an den Tour-Besuch werden die Kundenberater aktiv auf die Menschen zugehen, um über die aktuellen Strom- und Erdgasprodukte des Unternehmens zu informieren und bei einem Wechsel zur EAM behilflich zu sein. Und natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen: Wer bis Mitte Mai am Informationsbus in seiner Kommune oder im Internet unter www.EAM.de/Heimvorteil-Tour-2015 beim Gewinnspiel mitmacht, kann eine Ballonfahrt für 2 Personen in Hessen, ein Krimidinner für zwei Personen in einem hessischen Lokal oder 2 x 2 Freikarten für den Hessentag gewinnen. Anschließend werden neue Preise verlost. Damit möglichst viele Menschen vom Besuch der EAM profitieren können, wird die Tour in allen Kommunen im Vorfeld entsprechend über Plakate und Flyer beworben.

Kunden müssen selbst aktiv wechseln
Nach der erfolgreichen Rekommunalisierung der früheren E.ON Mitte AG gehen noch immer viele Menschen in der Region davon aus, dass sie automatisch Vertriebskunde der EAM geworden sind. Das ist aber nicht richtig, ein Wechsel von E.ON zur EAM erfolgt nicht automatisch. Im Jahr 2005 hatten die damaligen EAM-Kunden die Erfahrung gemacht, dass es lediglich eine Namensänderung von EAM zu E.ON Mitte gab und sie automatisch Kunden der E.ON Mitte wurden. Mit der Rekommunalisierung im Dezember 2013 sind die Kunden jedoch bei E.ON geblieben und im Gegensatz zu 2005 nicht wieder EAM-Kunden geworden. „Wer künftig Strom- oder Gaskunde bei uns werden möchte, muss einmal selbst aktiv werden und einen Vertrag mit der EAM abschließen“, erklärt EAM-Geschäftsführer Georg von Meibom. „Diesen einen Schritt müssen die Kunden selbst gehen und können dies auch an unserem Informationsbus oder bei sich zu Hause mit unseren Kundenberatern tun. Wir erledigen den Rest und kümmern uns anschließend um die Klärung aller Formalitäten einschließlich der Kündigung bei dem bisherigen Energielieferanten.“

Nächste Termin der EAM-Heimvorteils-Tour: Hofgeismar: Samstag, 09. Mai 2015
Töpfermarkt
von 11 bis 17 Uhr.

Quelle: Stadt Hofgeismar

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis