Energiewechsel

Hofheim am Taunus: Eintrag in Goldenes Buch der Stadt für Hofheimer Geflügelzüchter

Pressemeldung vom 11. Juni 2015, 14:08 Uhr

HOFHEIM – Heinz-Dieter und Oliver Prusko vom Kleintierzuchtverein Marxheim haben bei der Deutschen Junggeflügelschau in Hannover Deutsche Meistertitel erkämpft. Zur Anerkennung dieser außergewöhnlichen Leistung ehrte die Stadt Hofheim die beiden mit einem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt. Heinz-Dieter Prusko erhielt bei der 133. Deutschen Geflügelschau im vergangenen Jahr die Auszeichnungen Deutscher Meister und Deutscher Champion und Oliver Prusko die Auszeichnung Deutscher Meister.

Die Deutsche Junggeflügelschau ist die traditionsreichste und älteste Rassegeflügelschau auf nationaler Ebene. Die erste Schau wurde 1881 ausgerichtet. Viele der hier ausgestellten Geflügelrassen wurden in den sogenannten Geflügelstandard aufgenommen. Bei der 133. Schau stellten 3000 Züchter ihre 20.000 Tiere aus.

Heinz-Dieter (61) und Oliver Prusko (34) sind Spezialisten in der Zucht von Cubalaya Hühnern mit verschiedenen Farbschlägen. Oliver Prusko züchtet Cubalaya wildfarbig, zimtfarbig. Heinz-Dieter Prusko züchtet Cubalaya weiß. Die Cubalaya Hühner sind seit 31 Jahren als eigene Rasse anerkannt. In dieser Zeit errang sie erst dreimal den Titel Deutscher Meister. Um diesen Titel zu bekommen, müssen vier ausgestellte Tiere in der Summe eine hohe Bewertungszahl (380 Punkte) erreichen. Dies ist besonders auf einer nationalen Schau sehr schwierig. Voraussetzung ist auch, dass die Rasse mit mehreren Züchtern auf der Schau vertreten ist. In diesem Fall waren neun Cubalaya-Züchter in Hannover anwesend.

Weniger bekannt, aber von höchstem Wert, ist der Titel Deutscher Champion. Dieser wird von einer speziellen Jury des Verbands der Hühner-, Groß- und Wassergeflügelzüchtervereine zur Erhaltung der Arten- und Rassenvielfalt (VHGW) vergeben. Bei diesem Titelkampf setzte sich ein weißer Hahn von Heinz-Dieter Prusko gegen elf Konkurrenten verschiedener Rassen durch.

Quelle: Kreisstadt Hofheim am Taunus / Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis