Energiewechsel

Hofheim am Taunus: Literaturland Hessen – Handschrift der Romantik – neu gelesen von Thea Dorn

Pressemeldung vom 26. Februar 2013, 15:45 Uhr

HOFHEIM Im Stadtmuseum Hofheim, Burgstraße 11, findet am Dienstag, 19. März, um 20.00 Uhr eine Lesung mit Thea Dorn statt.

Die Schriftstellerin Thea Dorn, 1970 in Offenbach am Maingeboren, ist eine Expertin für die »deutsche Seele«. Undwelche Epoche wäre seelenvoller als die Romantik?Die Stadt Hofheim am Taunus und der KunstvereinHofheim e. V. haben Thea Dorn dazu eingeladen, demPublikum ihren ganz persönlichen Blick auf die Romantikzu präsentieren.

Im Mittelpunkt stehen dabei Joseph vonEichendorff und Novalis.
Es moderiert Martin Maria Schwarz von hr2-kultur.

Dieser Abend im Stadtmuseum Hofheim ist Teil einer Veranstaltungsreihe des Vereins der Freunde und Förderer des Literaturlands Hessen, von hr2-kultur und dem Freien Deutschen Hochstift, gefördert vom Kulturfonds Frankfurt Rhein-Main im Rahmen des Projekts „ImpulsRomantik“.

Karten sind ab sofort im Vorverkauf im Stadtmuseum Hofheim oder über www.kunstvereinhofheim.de erhältlich und ebenfalls an der Abendkasse.

Karten: 6,00 Euro, Mitglieder des Kunstvereins 4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro.
Veranstalter: Stadtmuseum/Stadtarchiv in Kooperation mit dem Magistrat der Stadt Hofheim und dem Kunstverein Hofheim e.V.

Quelle: Kreisstadt Hofheim am Taunus / Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis