Energiewechsel

Hofheim am Taunus: Menschen aus ganz Hessen für Hofheim interessiert

Pressemeldung vom 28. Juni 2011, 12:32 Uhr

HOFHEIM „Eine super Werbung für Hofheim. Wir haben Menschen aus der Region, aber auch aus ganz Hessen erreicht und für die Kreisstadt interessiert.“ Dieses Fazit zieht Bürgermeisterin Gisela Stang nach dem Hessentag in Oberursel, wo die Stadt Hofheim mit einem Stand auf dem Platz „Tor zum Taunus“ präsent war.

Die Hessentags-Besucher machten unablässig am Hofheimer Stand Halt, der an Pfingstsonntag und -montag und am 17. Juni besetzt war. Sie fragten nach Sehenswürdigkeiten und Freizeitmöglichkeiten.
„Besonders begehrt war das Programm zum KreisStadtSommer, die Tourenvorschläge zum Wandern und Spazieren sowie die Info zum Wäldchestag“, berichtet Petra Fuchs, die im Rathaus für Tourismus zuständig ist, und fügt hinzu: „Insgesamt waren die Gäste sehr interessiert und sie hatten ganz konkrete Fragen.“

Highlight auf dem Platz „Tor zum Taunus“ war der Wasserpool, mit dem sich die Rhein-Main-Therme präsentierte. So viele Besucher wollten in einem Ball über’s Wasser laufen, dass Wartezeiten von bis zu zwei Stunden nicht selten waren. Landrat Ulrich Krebs dankte Bürgermeisterin Gisela Stang ausdrücklich, dass Hofheim die Rhein-Main-Therme mit „ins Boot genommen hat“ und der Hessentag um diese Attraktion reicher war.

Das Glücksrad drehte sich, tolle Preise wurden verlost, wie zum Beispiel 50 Tageskarten für die Rhein-Main-Therme und Restaurant-Gutscheine, Schnupperkurse Golf und andere Gewinne, die Menschen aus dem ganzen Land animieren, die Kreisstadt zu besuchen.
Das Hotel Am Rosenberg präsentierte sich am Pfingstsonntag und -montag und erfrischte mit alkoholfreien Cocktails viele durstige Kehlen.
Buttons, Buttons und noch mal Buttons: Mehr als 1.500 Kinder haben so ein rundes Souvenir vom Hofheim-Stand mitgenommen. Ebenso begehrt war am Pfingstmontag Manfred Brehl mit seiner Holzspindelpresse. Hier konnten die jungen Hessentags-Besucher Drucke wie zu Gutenbergs Zeiten drucken.

„Reißenden Absatz fanden auch der Hofheimer Sekt und noch mehr die Hofheimer Äpfel, die schneller als gedacht weg waren“, so Petra Fuchs, die mit der Präsentation auf dem Hessentag in Oberursel rundum zufrieden war.

Quelle: Hofheim am Taunus / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis