Energiewechsel

Hofheim: Erwin Born mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet

Pressemeldung vom 24. August 2009, 13:56 Uhr

Hofheim. Erwin Born, der Mitbegründer und seitherige Vorsitzende von Wanaloha – Verein für Heimatgeschichte 1984 Wallau e.V., wurde mit der Ehrennadel in Gold der Stadt Hofheim am Taunus ausgezeichnet.

Bürgermeisterin Gisela Stang und Stadtverordnetenvorsteher Wolfgang Vater überreichten die Ehrennadel im Rahmen eines Empfangs am Samstag, 22. August 2009, den der Verein anlässlich seiner Jubiläumsfeier in der Außenstelle Wallau gab.
Für Erwin Born war die Auszeichnung eine echte Überraschung. Der Wanaloha-Vorstand hatte die Ehrung beantragt und ihrem Vorsitzenden bis zur letzten Minute nichts verraten.

„25 Jahre Wanaloha – 25 Jahre Vorsitzender, dies allein sagt schon Vieles über das Engagement von Herrn Born. Einen Verein mitbegründen, das ist die eine Sache. Einen Verein über 25 Jahre zusammenhalten und seine Mitglieder motivieren, das ist eine starke Leistung“, lobte Bürgermeisterin Stang den Wallauer, der „unermüdlich ist, wenn es um Heimatgeschichte geht“.

Erwin Born ist ebenso Mitbegründer der Wanaloha-Schauspielgruppe, in der er auch viele Jahre aktiv mitwirkte. Die Gruppe führt erfolgreich Stücke mit ortsgeschichtlichem Hintergrund auf, am Jubiläums-Wochenende etwa „Wie es zur Gründung von Wanaloha kam“.
Im Rahmen des Programms „Einfache Stadterneuerung“ (1984 – 1996) trug Wanaloha durch seine Beratung dazu bei, den alten Ortskern in ein „Schmuckstück“ zu verwandeln.

Stang betonte, dass es nicht nur wichtig ist, Zeugnisse der Vergangenheit zu bewahren und zu pflegen: „Geschichte wird lebendig, wenn sie an die nachfolgenden Generationen weitergegeben wird.“
Bei Wanaloha sorgt dafür – auf unterhaltsame Weise – die Theatergruppe und insbesondere Erwin Born, der interessierten Menschen jeden Alters gerne das Wanaloha-Haus, den historischen Ortskern oder den jüdischen Friedhof in Wallau vorstellt und zum Beispiel auch beim „Tag der offenen Höfe“ eine geschichtliche Führung durch den Ort anbietet.
Quelle: Stadt Hofheim – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis