Energiewechsel

Hofheim: Frauenfrühstück zum Thema „Kiefergelenke knacken – Zähne knirschen“

Pressemeldung vom 26. August 2009, 16:38 Uhr

Hofheim. Am Mittwoch, dem 02. September 2009 findet erneut ein Frauenfrühstück im Pfälzer Hof von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr statt.

Diesmal geht es um eine ganzheitliche Betrachtungsweise mit Informationen zur Selbsthilfe
zum Thema: Kiefergelenke knacken – Zähne knirschen.

Eine ganzheitliche Betrachtungsweise Bruxismus (lateinische Bezeichnung für Zähne knirschen und pressen) ist in der heutigen stressgeladenen Zeit weit verbreitet.

Auch der Volksmund kennt Ausdrücke wie „sich durchbeißen“, „zähneknirschend zustimmen“, „auf dem Zahnfleisch gehen“.

Hier wird deutlich, dass Emotionen eine Rolle spielen können. Massive Mahlbewegungen der Zähne haben Auswirkungen auf das Kiefergelenk, welches durch den Druck der Zähne stark belastet wird. Überbeanspruchungen können das Knacken im Kiefergelenk verursachen.
Das Kiefergelenk wiederum beeinflusst die Kopfmuskulatur und Kopfstatik in unmittelbarer Verbindung zur Körperstatik. Die Kiefermuskeln haben über Muskelstränge, Nerven- und Energiebahnen Einfluss auf viele Bereiche unseres Körpers.

Fehlfunktionen des Kiefergelenks und der Kaumuskulatur können körperliche, physische und psychische Beschwerden verursachen, unter anderem Kopfschmerzen, Hals-, Nacken-, Rückenverspannungen, Ohren-, Zahn- und Kieferschmerzen, Lern- und Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Fehlhaltungen.

Die Referentin Marliese Görg ist Begleitende Kinesiologin DGAK (Deutsche Gesellschaft für Angewandte Kinesiologie).

Die Kinesiologie betrachtet den Menschen ganzheitlich, dass heißt, Körper – Emotionen. Diese stehen in Beziehung zueinander und beeinflussen sich gegenseitig. Der Vortrag soll die Sichtweise auf das Problem „Zähne knirschen“ erweitern und auch Anregungen zur Selbsthilfe geben.
Zum Beisppiel den Hinweis auf eine Methode, in der überbeanspruchte Kiefermuskeln und das Kiefergelenk Entspannung finden. Auch die oft jahrelangen Zahnregulierungen bei Jung und Alt können damit wohltuend begleitet werden.

Eine Voranmeldung für Besucherinnen ist nicht erforderlich.

Erwünschte Kinderbetreuung bitten die Veranstalterinnen beim städtischen Team Frauenförderung anzumelden.
Frauenveranstaltung „Frauenführstück“ im Pfälzer Hof, Hattersheimer Straße 1 am Busbahnhof, Hofheim am Taunus

Mittwoch, 02. September 2009 von 09.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Frühstück und Programm 5,00 Euro, Kinderbetreuung 1,00 Euro

Weitere Infos zur Veranstaltungsreihe erhalten Sie im Team Frauenförderung bei Marion Stück und Ruth Schröer unter den Telefonnummern 06192-202-205 oder 202-395.

Veranstalterinnen: Team Frauenförderung des Magistrats der Stadt Hofheim am Taunus, Deutscher Hausfrauenbund, „frauen aktiv“, Ortsverband Hofheim e.V., Familientreff/Mütterzentrum e.V., SeniorenNachbarschaftsHilfe e.V.; Katholische Erwachsenenbildung, Bildungswerk Main-Taunus und Hochtaunus.

Quelle: Stadt Hofheim – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis