Energiewechsel

Hofheim: Schwarzbach von der Quelle bis zur Mündung erkunden

Pressemeldung vom 11. August 2009, 16:09 Uhr

Hofheim. Den Schwarzbach von der Quelle bis zur Mündung erkunden. Dies können interessierte Menschen am Samstag, 5. September 2009, beim Wasserprojekt „Lebensader Schwarzbach“, das vom Zentrum für altes und neues Wissen e.V. veranstaltet wird. Gemeinsam mit dem Geologen Prof. Dr. Karl-Josef Sabel, Universität Mainz, können die Teilnehmer auf den Spuren des kleinen Flusses wandern.

Treffpunkt ist um 9.00 Uhr an der Scheune in der Bärengasse. Hier werden Fahrgemeinschaften gebildet. Erste Station ist um 9.30 Uhr an der Quelle, die letzte Station gegen 17.00 Uhr in Okriftel.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme kostet 10,00 Euro, ermäßigt 8,00 Euro. Weitere Informationen sind bei Dr. Erika Haindl, Telefon 06192-24158, e-mail: e.haindl@zentrumhofheim.de zu erhalten.

Bei der Erkundung des Schwarzbachs, der erst ab Eppstein diesen Namen trägt, soll auch dargestellt werden, dass das Wasser ein „Gedächtnis“ hat. Die Quelle transportiert ein anderes „Gedächtnis“ als etwa der mittlere Abschnitt des Bachlaufs zwischen Hofheim und Lorsbach und als die Mündung in den Main bei Okriftel.
Mit der Quelle wird das Thema der „magischen Kindheit“ verbunden. Dazu gehören Mythen von Quell-Nymphen und anderen Wassergeistern. Für den mittleren Abschnitt, der dem Wahrnehmen und dem „rationalen Wissen“ zugeordnet wird, wird sich Prof. Dr. Sabel an die Wissenslust der Anwesenden wenden, und Dr. Erika Haindl wird zur sozialen und kulturellen Entwicklung der Stadt Hofheim und der Industrie im Lorsbachtal Informationen geben. An der Mündung, wo der Schwarzbach als eigener Bach aufhört zu bestehen und in den Main übergeht, wird danach gefragt werden, ob und wie der Mensch im Prozess des Reifens den Übergang in eine größere Einheit bewältigt.
An den drei ausgewählten Stationen werden Meditation, Mythen, Spiele und Tanz begleitend sein, aber auch immer wieder wird die Frage nach dem „Gedächtnis des Wassers zu stellen sein. In Okriftel findet ab 17.00 Uhr der gemütliche Abschluss in einem Gasthaus statt.

„Lebensader Schwarzbach“ findet im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wasser“ statt, zu dem der Magistrat der Stadt Hofheim alle Hofheimer Vereine um ihre Beteiligung gebeten hatte. Das Kulturprojekt „Wasser“ greift unterschiedliche Themen rund um das Thema Wasser auf und stellt dies in verschiedenen Veranstaltungen zwischen März und Oktober 2009 dar. Die Idee dazu entstand im „Kulturdialog“, in dem sich Kulturvereine, Künstler und die Stadt Hofheim mehrmals im Jahr zum Austausch treffen.

Quelle: Stadt Hofheim – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis