Energiewechsel

Hofheim: Senioren besuchen Apfelkelterei in Rödelheim

Pressemeldung vom 23. September 2009, 09:47 Uhr

Hofheim. Wer (wieder) einmal mit allen Sinnen erleben möchte, was sich im Keltermonat Oktober in einer der bekanntesten regionalen Apfelkelterei tut, für den bietet die SeniorenNachbarschaftsHilfe in Zusammenarbeit mit dem Magistrat der Kreisstadt Hofheim einen Besuch des Familienbetriebes Possmann in Rödelheim an. Termin ist Mittwoch, 7. Oktober 2009.

Die Abfahrt des Busses, hinter dem Rathaus in der Rudolf-Mohr-Straße / Fußwegbereich am Parkplatzzugang zur Main-Taunus-Schule, ist um 13.00 Uhr.

Die Kelterei verarbeitet meist Äpfel von Streuobstwiesen, von denen 25 Tonnen pro Lkw angeliefert werden. Besichtigt und erklärt werden unter anderem diese laufende Anlieferung, die Wäsche, Pressung und Verarbeitung der Äpfel. Danach geht es hinab in den tiefen Sandsteinkeller (kein Fahrstuhl, nur für gute Treppensteiger!), wo „das Beste hergestellt und gelagert wird, was aus einem Apfel werden kann“. An den Wiederanfang nach dem 2. Weltkrieg erinnern dort auch die U-Boot-Tanks.

Die Palette der verschiedenen Apfelwein-Getränke wird den Besuchern anschließend nicht nur vorgestellt – sie sind auch zur Stöffchenprobe mit Wurst und Brezel eingeladen. Für zu Hause gibt es am Schluss noch ein kleines Possmann-Präsent.
Fragen der Besucher werden gern beantwortet, wie zum Beispiel zu den benötigten Apfelsorten und der Rolle des Speierlings, der ja bekanntlich kein Apfel ist.

Die Teilnahme an diesem Ausflug kostet pro Person: 18,00 Euro. Die Rückkehr nach Hofheim wird gegen 17.00 Uhr sein.
Anmeldungen werden im Büro der SeniorenNachbarschaftsHilfe unter Telefon (06192) 966561 von Michael Breitenbach, Seniorenzentrum, Hattersheimer Straße 5, entgegen genommen. Das Büro im Untergeschoss ist von Montag bis Freitag von 11.00 bis 12.30 Uhr geöffnet.

Quelle: Stadt Hofheim – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis