Energiewechsel

Hofheim: Wahlbenachrichtigungen werden verschickt

Pressemeldung vom 21. August 2009, 15:17 Uhr

Hofheim. Die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl am 27. September 2009 werden derzeit an die rd. 28.000 wahlberechtigten Hofheimerinnen und Hofheimer verschickt. Die Zustellung soll spätestens am 6. September abgeschlossen sein.

Wegen der Betriebsabläufe der Deutschen Post AG werden die Wahlbenachrichtigungen zeitlich gestaffelt zugestellt. So kann es vorkommen, dass die Benachrichtigungen innerhalb derselben Straße an unterschiedlichen Tagen ankommen.

Wer bis zum 6. September keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat, aber meint, wahlberechtigt zu sein, sollte sich umgehend mit dem Wahlbüro Hofheim, Telefon 06192 / 202-464, 202-297, 202-210, oder mit dem Bürgerbüro, Telefon 06192 / 202-270, in Verbindung setzen.

Im Wahlbezirk 18 (Katholisches Gemeindezentrum Maria Frieden, Diedenbergen) wird die Wahl nach Altersgruppen und Geschlecht getrennt durchgeführt, weil aus diesem Wahlbezirk Daten in eine repräsentative Wahlstatistik fließen. Das Wahlgeheimnis bleibt jedoch unbedingt gewahrt.

Quelle: Stadt Hofheim – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis