Energiewechsel

Hünfeld: Mundart, Musik und Maskentheater Neues Programm der Hünfelder Rathausabende – jetzt auch Vorverkauf

Pressemeldung vom 22. September 2009, 15:38 Uhr

Hünfeld. Das Programm der Hünfelder Rathausabende für die Saison 2009/10 hat Bürgermeister Dr. Eberhard Fennel jetzt vorgestellt. Es enthält neun Veranstaltungen von einem Mundartabend über Kabarett, bis hin zu Maskentheater und einer Lesung.

Angesichts des attraktiven Programms hatte sich in der Vorsaison bei einigen Rathausabenden das Problem ergeben, dass die Veranstaltungen, für die bisher nur Karten an der Abendkasse erworben werden konnten, früh ausverkauft waren, so dass Besucher nicht mehr eingelassen werden konnten. Um dieses Problem zu beheben, hat der Magistrat entschieden, dass künftig Karten auch im Vorverkauf angeboten werden sollen. Karten sind ab Donnerstag, 24. September, im Bürgerbüro des Hünfelder Rathauses für jeweils bis zu drei Veranstaltungen im voraus erhältlich. Damit wird es künftig auch möglich sein, Karten zu Veranstaltungen der Rathausabende zu verschenken.

Das Programm der Saison 2009/10 startet am Dienstag, 6. Oktober, mit einem Mundartabend mit Martina Sauerbier und Dietmar Weidenbörner unter dem Titel „Hengerstalzvernerscht on engerstalzewerscht“. Ab 20 Uhr werden die beiden Mundartexperten über die Dinge des Lebens und die Besonderheiten im Hünfelder Land im fröhlich frechen Dialog plaudern.

Die Sparkasse Hünfeld ermöglicht durch eine finanzielle Unterstützung am 3. November einen Rathausabend mit dem Kabarettisten Holger Paetz. Der Kabarettist ist auch bekannt als schräger Songpoet mit virtuoser Gitarrenbegleitung. Trocken, mit Anflügen von schwarzem Humor, räsoniert er über Politik und Alltägliches, defloriert Tabus und zerstückelt brisante aktuelle Themen. Die Einnahmen des Abends werden wieder den Hünfelder Sorgenkindern zugute kommen.

Einen A-Capella-Abend mit den Loreleyas gibt es am 1. Dezember um 20 Uhr im Rathaussaal. Humorvoll werden Evergreens aus Jazz, Pop und musikalischer Weltliteratur mit Klavierbegleitung zu Gehör gebracht.

Dr. Jekyl & Hyde sorgten bei Generationen von Lesern und Cineasten für Nervenkitzel und Schaudern. Der Schauspieler Markus Grimm wird am 12. Januar kommenden Jahres das Ein-Mann-Theater im Rathaussaal aufführen, bei der der ehrbare Dr. Jekyll und der finstere Mr. Hyde ihre gegensätzlichen Charaktere durch einen Schauspieler offenbaren. Gänsehaut erzeugt, dass beide ein verhängnisvolles Geheimnis verbindet.

Lateinamerikanisch und feurig geht es mit der Formation Palmas Y Ron am 2. Februar um 20 Uhr im Rathaussaal zu. Livemusik im typisch kubanischen Stil mit Salsa, Latin Groove und Latin-Jazz lassen das ehrwürdige Rathaus beben.

Maskentheater und mentale Zauberkunst will Andreas Wahler am 2. März in die Hünfelder Rathaussäle bringen. Der Rhöner Künstler bringt dazu seine Figur Theofine mit, die aus dem Nähkästchen der Stadt und Region plaudern wird.

Ein Wiedersehen mit dem Kabarettisten Hans-Peter Körner gibt es am 23. März kommenden Jahres. Sein neues Programm ist dem Humoristen Otto Reutter gewidmet, der bis heute mit seinen treffenden Pointen als unerreicht gilt. Am 20. April kommenden Jahres schließt sich ein polnischer Kulturabend an, den der Partnerschaftsverein Hünfeld mitgestaltet und zum Abschluss gibt es am 4. Mai Musik und Lesung mit Trirakel unter dem Titel „Das Lächeln am Fuße der Leiter“ mit Texten von Henry Miller. Darin geht es um die Geschichte eines Clowns, der sich nicht damit zufrieden geben mag, die Leute zum Lachen zu bringen, sondern ihnen Glückseligkeit schenken will. Lesen wird der Schauspieler Robert Valentin Hofmann, begleitet zu Musik von Anka Hirsch am Violoncello.
Quelle: Stadt Hünfeld – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis