Energiewechsel

Kreis Bergstraße: Dezernatsveränderungen nach der Kommunalwahl – aus vier werden zwei Dezernate

Pressemeldung vom 30. Juni 2011, 15:26 Uhr

Kreis Bergstraße (kb.) Die neuen Koalitionsvereinbarungen des schwarz-grünen Bündnisses im Kreis Bergstraße führen auch zu Veränderungen und Umstrukturierungen im Bereich der vier Dezernate in der Kreisverwaltung Bergstraße. Nachdem bei der letzten Kreistagssitzung Gottlieb Ohl aufgrund des Wahlergebnisses für die FDP aus dem Kreisausschuss ausscheiden musste, war damit auch das Dezernat „Gefahrenabwehr und Katastrophenschutz“ neu zuzuordnen. Landrat Matthias Wilkes übertrug diese Verantwortlichkeit dem Ersten Kreisbeigeordneten Thomas Metz. Das Dezernat des zweiten ehrenamtlichen Dezernenten Norbert Golzer „Gesundheit, Verbraucherschutz und Veterinärwesen“ wird ab sofort von Landrat Matthias Wilkes verantwortlich geleitet. Diese Entscheidung rührt aus den Koalitionsabsprachen, zwischen CDU und GRÜNEN. Die Bestellung eines weiteren hauptamtlichen Kreisbeigeordneten, der von den GRÜNEN beansprucht wird, erfolgt nach entsprechender öffentlicher Ausschreibung.

„Gottlieb Ohl sowie Norbert Golzer haben als ehrenamtliche Dezernenten einen hervorragenden Job gemacht“. Viele Dinge sind durch sie realisiert und umgesetzt worden und ich möchte Ihnen an dieser Stelle meinen allerherzlichsten Dank für Ihre gute und engagierte Arbeit aussprechen“, so Landrat Matthias Wilkes zum Ausscheiden der beiden Dezernenten aufgrund der neuen politischen Mehrheiten und Zusammensetzungen im Bergsträßer Kreisausschuss.

Eine offizielle Verabschiedung für die beiden verdienten Kreisdezernenten ist in Kürze geplant.

Quelle: Kreis Bergstraße / Bürgerservice und Presse

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis