Energiewechsel

Kreis Bergstraße: Neue Wege meldet Tiefstwerte

Pressemeldung vom 1. Oktober 2012, 15:08 Uhr

Zahl der Arbeitslosen weiter gesunken
Der Trend auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Bergstraße ist weiterhin positiv: Im Monat September wurden von den Fallmanagern des kommunalen Jobcenters Neue Wege 37 Haushalte (6.772) und 45 Arbeitslose (3.817) weniger als noch im Monat August (6.809/3.862) betreut. Die Zahl der Familien in Grundsicherung (Bedarfsgemeinschaften) sowie der Arbeitslosen befindet sich somit auf einem Allzeittief.

Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass die Mitarbeiter des kommunalen Jobcenters diesen Monat insgesamt 120 Arbeitssuchende in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse vermitteln konnten. Weitere 1.076 Personen nehmen momentan an Maßnahmen zur Integration in den Arbeitsmarkt teil.

„Die Vermittlungszahlen bei den jugendlichen Arbeitslosen sind besonders erfreulich: Im September schafften so viele Jugendliche wie noch nie seit Bestehen des Eigenbetriebes den Sprung in ein sozialversicherungspflichtiges Beschäftigungsverhältnis. Waren im August noch 86 junge Menschen ohne Arbeit, sind es diesen Monat noch 64 – ein Rückgang um 22 Personen. Die gute Vernetzung unserer U 25-Fallmanager mit den regionalen Unternehmen und Trägern zahlt sich aus“, so Betriebsleiter Stefan Rechmann.

Quelle: Kreis Bergstraße / Bürgerservice und Presse

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis