Energiewechsel

Kreis Bergstraße: Eine einmalige interkulturelle Erfahrung

Pressemeldung vom 23. März 2017, 14:45 Uhr

Wie schon im vergangenen Jahr unterstützt Landrat Christian Engelhardt die gemeinnützige Austauschorganisation „Youth for Understanding“ (YFU) bei der Suche nach ehrenamtlichen Gastfamilien für Austauschschülerinnen und -schüler aus aller Welt. Im laufenden Schuljahr 2016/17 leben vier YFU-Austauschschüler im Kreis Bergstraße. Auch für den Zeitraum von August 2017 bis September 2018 machen sich 15- bis 18-jährige Schülerinnen und Schüler auf den Weg nach Deutschland, um ein Jahr lang hier zur Schule zu gehen und den Alltag in Deutschland kennenzulernen. Landrat Christian Engelhardt ist es ein Anliegen, dass auch der Kreis Bergstraße zu ihren Zielen gehört. „Die Austauschschüler sind eine Bereicherung für den Kreis Bergstraße. Wir können viel von ihnen über ihre Herkunftsländer lernen, und am Ende tragen sie ein Stück Bergsträßer Kultur in die Welt hinaus“, betonte Landrat Engelhardt die Wichtigkeit von Austauschschülern im Kreis Bergstraße. „In unserer geselligen Region finden sie sicher schnell Anschluss“, ist der Landrat zudem überzeugt.

Grundsätzlich sind alle gastfreundlichen Familien und Paare geeignet, einen Austauschschüler aufzunehmen. Von einer Gastfamilie wird nicht erwartet, dass dem Austauschschüler etwas Besonderes geboten wird, vielmehr geht es darum, ein neues Familienmitglied auf Zeit aufzunehmen. Alle Schüler besitzen mindestens grundlegende Deutschkenntnisse. YFU bereitet die Schüler sowie die Gastfamilien auf das gemeinsame Jahr vor und steht ihnen auch während des Austauschs bei allen Fragen zur Seite.

Wer Interesse hat, einen Austauschschüler bei sich aufzunehmen, kann sich bei YFU melden unter 040 220020 oder per Email an gastfamilien@yfu.de. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.yfu.de/gastfamilien.

Hintergrund: Das Deutsche „Youth for Understanding Komitee e.V.“ (YFU) organisiert seit 60 Jahren langfristige Jugendaustauschprogramme weltweit. Zusammen mit Partnerorganisationen in rund 50 Ländern setzt sich YFU für Toleranz und interkulturelle Verständigung ein.

Seit der Gründung im Jahr 1957 haben insgesamt rund 60.000 Jugendliche an den Austauschprogrammen teilgenommen. YFU ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.

Quelle: Kreis Bergstraße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis