Energiewechsel

Kreis Bergstraße: Im Rahmen Ihrer Tour zu allen Bürgermeistern besuchte die Erste Kreisbeigeordnete Diana Stolz den Bürgermeister der Kommune mit den ältesten Stadtrechten entlang der Hessischen Bergstraße

Pressemeldung vom 10. Januar 2017, 14:15 Uhr

Großes Thema der Gesprächsrunde war die Situation der Kinderbetreuung.

Bürgermeister Habich berichtete, dass die Stadtverwaltung einen jährlichen Millionenbetrag investiert, um notwendige und geforderte Betreuungsangebote auf allen Ebenen anbieten zu können. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wird in der Melibokusgemeinde groß geschrieben. „Zwingenberg hat früh erkannt, dass eine gute und verlässliche Kinderbetreuung für berufstätige Eltern unabdingbar notwendig ist. Aus diesem Grund hat sich die Kommune als eine der ersten im Kreis verpflichtet, die Erklärung „Familienfreundlicher Kreis“ zu unterzeichnen und die damit einhergehenden Maßnahmen und Konzepte zu entwickeln“, wusste die Erste Kreisbeigeordnete um das frühe Bemühen der Stadt.

„Aktuell ist die Stadt dabei, gemeinsam mit der Kinder- und Jugendhilfekommission sowie den zuständigen Fachbehörden, die Nachmittagsbetreuung in den Kindergärten weiter auszubauen“, ergänzte Habich.

Im Bereich der Schulkindbetreuung ist das Landesprogramm „Pakt für den Nachmittag (PfN)“, mit dem der Kreis Bergstraße als einer von 6 Pilotschulträgern 2015 in Hessen gestartet ist, eine hervorragende Ergänzung.

Der PfN sieht ein verzahntes Bildungs- und Betreuungsangebot vor, das auf Basis eines gemeinsam zwischen Schule und Träger entwickelten pädagogischen Konzepts den Vormittag mit dem Nachmittag verbindet und zudem eine Ferienbetreuung sicherstellt. Je nach Bedarf kann zwischen zwei Modulen (Modul 1: 07.30 bis 15.00 Uhr und Modul 2: 07.30 bis 17.00 Uhr) gewählt werden. Die Ferienbetreuung bis 17.00 Uhr ist Teil beider Module und umfasst mindestens 30 Ferientage.

„Der Kreis Bergstraße verbindet mit diesem Programm die Erwartung, dass flächendeckend alle Grundschulen im Kreis Bergstraße dieses Angebot wahrnehmen und es sukzessive den Familienfreundlichen Kreis Bergstraße ersetzt. Hier könnte die Melibokusschule Zwingenberg das bereits bestehende Angebot noch optimieren“, so Stolz abschließend.

Quelle: Kreis Bergstraße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis