Energiewechsel

Kreis Bergstraße: „Lesen ist das Allerwichtigste“

Pressemeldung vom 27. September 2016, 13:47 Uhr

Landrat Christian Engelhardt besuchte die Hemsbergschule in Bensheim, wo er von der Stiftung Lesen gesponserte Lesestart-Sets an sämtliche Erstklässler austeilte.

Diese Sets bestehen aus einem Buch für Leseanfänger und einem Ratgeber für die Eltern, der auch Übersetzungen in andere gängige Muttersprachen beinhaltet.

Als Dezernent für Schule und Bildung sowie als Vorsitzender des Landesverbandes Hessen im Deutschen Bibliotheksverband ist Engelhardt in zweifacher Hinsicht für die Leseförderung zuständig. In der Bibliothek der Hemsbergschule wandte sich der Landrat an die Kinder: „Lesen ist das Allerwichtigste“, erklärte er den Erstklässlern. Nur durch Lesen könne man sich selbstständig neue Welten erschließen- „Und dafür braucht man Bücher!“ Engelhardt appellierte außerdem an die Eltern, ihre Kinder beim Lesenlernen zu unterstützen.

Anschließend verteilte der Landrat gemeinsam mit Rektorin Bianca Kühnreich und den Klassenlehrerinnen die Lesestart-Sets an die begeisterten Schulanfänger. Die Kinder hatten die Gelegenheit, unter bunten Regenschirmen sofort mit dem Lesen zu beginnen.

Christian Engelhardt nahm sich die Zeit, einigen von ihnen aus dem neuen Buch vorzulesen und sich von den Erstlesern vorlesen zu lassen. „Aus so manchem Buch in dieser Bibliothek habe ich meinen Töchtern auch schon vorgelesen. Nun könnt ihr bald selbst euren Eltern vorlesen“, ermutigte Engelhardt die Kinder.

Hintergrund:
„Lesestart- Drei Meilensteine für das Lesen“ ist das größte Programm zu frühkindlichen Leseförderung in Deutschland, finanziert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und durchgeführt von der Stiftung Lesen. Es läuft seit 2011 und richtete sich in den vergangenen Jahren in Etappen zuerst an einjährige Kinder und dann an Dreijährige. Aktuell werden die Lesestart-Sets an alle Erstklässler in Hessen und deren Eltern verteilt, um das selbstständige Lesen zu fördern. Der Abschluss des Projekts soll 2018 erfolgen. Insgesamt 4,5 Millionen Sets sollen bis dahin bereitgestellt werden.

Quelle: Kreis Bergstraße

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis