Energiewechsel

Kriftel: Abendmahlsgottesdienst mit Dekan und Vorstellung von Pfarrer Bertram

Pressemeldung vom 4. Februar 2015, 14:59 Uhr

Zahlreiche evangelische Christen konnten zum Abendmahlsgottesdienst am 1. Februar 2015 Pfarrer Rasmus Bertram in seiner Predigt kennenlernen, der ihnen zuvor von Dekan Dr. Martin Fedler-Raupp in der Auferstehungskirche offiziell vorgestellt worden war. Pfarrerin Carmen Schneider nahm an dem Gottesdienst auch aktiv teil. Im anschließenden Empfang im hinteren Kirchraum gab es bei Kaffee und Kuchen weitere Gelegenheit, mit dem Pfarrer in Kontakte und Gespräche zu kommen. Da auch Pfarrerin Schneider und der Dekan zugegen blieben, waren die Gesprächsrunden herzlich und lebhaft.

Pfarrer Bertram kommt aus Frankfurt am Main und wird in Kriftel seinen Dienst zunächst für ein Jahr „auf halber Stelle“ wahrnehmen. Auf Bitten der Pröpstin in Frankfurt am Main, Pfarrerin Schneider in der Gemeinde zu unterstützen. Er kann sich auch auf diese Stelle hin bewerben.
Der Pfarrer vermittelt einen lebhaften und ehrgeizigen Eindruck. Der Blick auf seine Vita bestätigt sein christliches Engagement: u.a. für „jugend-kultur-kirche st. peter“ in der City der Mainmetropole, danach jetzt für die aktuelle Entwicklung von „sublan“ im „Internet“ zu Beteiligung junger Leute, die mit PC und Handy auch Anregungen zu Gottesdienst und Predigt geben wollen. Das ist etwas Neues, Spontanes und Modern-Gegenwärtiges. Die Landeskirche steht hinter diesem Projekt, das auch auf ganz Deutschland ausgedehnt werden könnte.

Der Pfarrer nimmt dieses Engagement ebenfalls „auf halber Stelle“ wahr: So entsteht aus seinen Aktivitäten in Kriftel und Frankfurt am Main eine „ganze Stelle“ für ihn. Pfarrer Bertram stellte das Gleichnis von den Ersten und Letzten in den Mittelpunkt seiner Predigt. Das wohl am schwierigsten unter Christen zu vermittelnde Gleichnis, das Jesus aufgebracht haben soll. Dass Bertram sich gleich zu Anfang seiner Tätigkeit in Kriftel an dieses Thema heranwagte, zeigt, dass er „Schwierigem“ nicht aus dem Weg geht. Es war die zweite Predigt des Pfarrers in Kriftel.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis