Energiewechsel

Kriftel: Bienenwanderung durch den Regionalpark startet in Kriftel

Pressemeldung vom 23. März 2017, 15:30 Uhr

Ab dem 1. April 2017 werden die Regionalpark-Bienen wieder auf großer Wanderschaft sein. „Neun Bienenvölker in drei künstlerisch gestalteten Bienenwagen der Künstlergruppe finger wandern entlang der 190 Kilometer langen Regionalpark-Rundroute“, teilt Jutta Wippermann vom Organisationsteam mit. Dafür werden die Bienen nach einigen Wochen von einem Standort wieder in neue Landschaften entlang der Route umgesetzt. Die Auftaktveranstaltung findet am Freitag, den 1. April, von 14 bis 18 Uhr in Kriftel statt, und zwar an der Raiffeisenstraße zwischen Friedhof und Elisabethenstraße.

Der Regionalpark wird an diesem Tag mit den beiden Künstlern das Wanderbienenprojekt vorstellen und den speziell für Kriftel gestalteten Bienenwagen präsentieren. Das „Regionalpark Infomobil“ ist vor Ort und hält allerlei Interessantes rund um das Thema Bienen und Honig bereit. Den Imkern kann man viele Fragen stellen: Sie werden vor allem zu den Themen Imkerei, Stadtimkerei und über die Wanderbienen, aber über das Zusammenleben von Bienen und Menschen, und lokale Nektar- und Pollenquellen informieren. Interessierte Krifteler sind herzlich willkommen. „Je nach Wetterlage und Stimmung der Tiere können die Bienenkästen für Interessierte geöffnet werden. Schutzkleidung ist vorhanden“, so Wippermann.

Die Bienen sollen sich in den Obstbäumen in Kriftel an die Arbeit machen. Die zwei weiteren Bienenwagen starten zwischen Weiden und Hecken auf der Mainspitze und bei den Ostbäumen am Sonnendeck in Friedrichsdorf. Nach einigen Wochen werden die Bienen weiter wandern, abhängig vom Ertrag. Schon 2016 sind die Bienen im Regionalpark auf Wanderschaft gewesen. Zu insgesamt elf Stationen werden die beiden Künstler und Imker Andreas Wolf und Florian Haas 2017 mit ihren drei Bienenwagen reisen.

Quelle: Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis