Energiewechsel

Kriftel: Der „Tanztee“ hält seine „Rekorde“

Pressemeldung vom 20. Februar 2013, 15:51 Uhr

Wieder kamen über 100 Teilnehmer in den zweiten „Winter-Tanztee“ im Rat- und Bürgerhaus. Und erneut setzte sich die Geselligkeit nach Abschluss in der Gastronomie „gegenüber“ fort. Der Trend zu ihm wird stärker, der „Tanztee“ bleibt beliebt: „Wir müssen gar nicht in der Zeitung nachlesen, wir haben die Termine zuhause“, sagt ein Paar, für das der „Tanztee“ eine begehrte Einrichtung geworden ist.

Erneut stimmte Alleinunterhalter Heinz Schantz die Paare musikalisch ein. Der Bereichsleiter für den „Tanztee“ im Kulturforum, Paul Dünte, begrüßte die Gäste und ließ sich auch selbst zum Tanzen verleiten. Und am Ende gab es auch wieder den stimmungsvollen Auftritt mit dem „Krifteler Lied“. Und es gab noch etwas, das besonders auffiel, und auf das „Musikus“ Schantz sofort einging: Zwei Tanzpaare nutzten den Ausklang noch einmal zu einem „Höhenflug“. Als sie erkannten, dass sie die große Tanzfläche für sich allein hatten, „flogen“ sie leichtfüßig und exakt über das Parkett. Das bietet der „Tanztee“ in Kriftel also auch: Den „Ausflug für Profis“ auf dem Parkett.

Am Sonntag, 17. März, lädt das Kulturforum zum dritten „Tanztee“ in diesem Jahr ein. Drei Tage später ist „Frühlingsanfang“ 2013: Da wird Schantz die Sommermelodien vorab anspielen und singen – von den „Tulpen aus Amsterdam“ bis zu den „Spanish Eyes“ …

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis