Energiewechsel

Kriftel: Die Vorleserin weiß, was Kinder mögen

Pressemeldung vom 10. Juni 2011, 16:10 Uhr

Brigitte Schweinhardt hat schon ihren drei (heute längst erwachsenen) Töchtern viel vorgelesen. Und ihre Enkelkinder hören ihr ebenfalls gerne zu. Seit zwei Jahren ist die Kriftelerin darüber hinaus als Vorleserin in der Gemeindebücherei aktiv. So lange schon bietet die vom Kulturforum betreute Bibliothek im früheren Bahnhofsgebäude den Kindergärten regelmäßig Vorlesestunden an. „Ich bin für die Kinder schon in gewisser Weise eine Bezugsperson geworden“, freut sich die Kriftelerin. Allmählich entstand dann die Idee, das Angebot nicht nur auf die Kindergärten zu beschränken, sondern allen Kindern, die Spaß daran haben, zu solchen „Lesungen“ einzuladen. Brigitte Schweinhardt war auch gleich dazu bereit. Sie macht diese ehrenamtliche Arbeit gerne und betrachtet sie als eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung.

Die erste öffentliche Vorlesestunde soll nun am Freitag, 17. Juni stattfinden. Beginn ist um 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Eingeladen sind Kinder ab vier Jahren. Eltern werden gebeten, das Mindestalter zu beachten. Sie brauchen ihre Kinder während der Vorlesestunde nicht zu beaufsichtigen. Die Mutter eines Kindergartenkindes hat sich dazu bereit erklärt, diese Aufgabe zu übernehmen. Brigitte Schweinhardt will vor allem Geschichten passend zur Jahreszeit auswählen. „Nicht zu lange“ soll das Vorlesen dauern. Anschließend werden die Kinder Gelegenheit haben, noch etwas in der Bilderbuchabteilung der Bücherei zu stöbern. Den nächsten Vorlesenachmittag wird es dann erst nach den Sommerferien geben. Ob die Veranstaltung dann alle zwei Wochen oder einmal im Monat angeboten wird, hängt davon ab, wie stark das neue Angebot angenommen wird.

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Gemeinde Kriftel

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis