Energiewechsel

Kriftel: Erstes Seminar im Existenzgründer-Zentrum

Pressemeldung vom 16. September 2009, 16:02 Uhr

Kriftel. Wichtige Grundlagen in den Bereichen Vertrieb und Marketing werden sechzehn Damen und Herren, die den Sprung in die wirtschaftliche Selbständigkeit wagen wollen, jetzt in einem dreitägigen Seminar des Vereins „Wirtschaftspaten“ im neuen Existenzgründer-Zentrum im Bürogebäude „Twenty-M“ am Holzweg in Kriftel vermittelt. Bei einem Kurzbesuch zu Beginn des Seminars hat der Erste Beigeordnete Franz Jirasek, im Krifteler Rathaus für Wirtschaftsförderung zuständig, den Teilnehmern viel Erfolg gewünscht und sich bei den „Wirtschaftspaten“ – vertreten hier durch den Seminarleiter Alfred Korte – für ihren Einsatz zugunsten von Existenzgründern herzlich bedankt.

Seminarleiter Korte, früher Vertriebschef bei Siemens, verwies dabei auf das starke Engagement des Krifteler „Wirtschaftspaten“ Hans Bergmann, das dazu geführt habe, dass der Verein in der Gemeinde und im Main-Taunus-Kreis besonders aktiv ist. Bergmann, Bankdirektor a. D., berät uneigennützig seit Jahren Frauen und Männer, die eine berufliche Existenz als Selbständige aufbauen wollen. Es hat auch schon etliche Betriebsgründungen gegeben, zu denen der Krifteler als Berater beigetragen hat.

Am Zustandekommen des Gründerzentrums am Holzweg hatten Bergmann wie auch Jirasek ebenfalls ihre Anteile. In diesem Zentrum gibt es für junge Firmen auch ganz praktische Angebote: Sie können hier Büroräume in verschiedenen Größen preiswert mieten. Küche und Toiletten sind vorhanden, ebenso ein Internetanschluss. Die Räume befinden sich in einem Büro-Center mit 11.000 qm Büroraum, die an viele verschiedene Firmen vermietet sind. „Wirtschaftspate“ Bergmann wird künftig auch Beratungstermine direkt im Existenzgründerzentrum anbieten, erstmals am 28. September.

Quelle: Gemeinde Kriftel – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis